Protokolle

HTTP 408: Request Timeout-Error beheben

HTTP 408: So beheben Sie den Timeout-Error

Die dauerhafte Verfügbarkeit zählt zu den wichtigsten Erfolgssäulen eines Webprojekts. Doch auch die besten technischen Voraussetzungen bieten keine hundertprozentige Garantie für einen reibungslosen Betrieb einer Website. Verbindungsfehler wie HTTP-Error 408 stellen Webmaster regelmäßig vor kleinere und größere Schwierigkeiten – vor allem, da die Ursachen häufig auch auf Client-Seite zu finden...

DHCP-Snooping

DHCP-Snooping: Mehr Sicherheit für Ihr Netzwerk

DHCP-Snooping sorgt für mehr Sicherheit im Netzwerk: DHCP macht die Konfiguration des Netzwerks sehr viel einfacher – keine Frage. Besonders in großen Netzwerken mit ständig wechselnden Geräten ist die händische Vergabe von IP-Adressen eine Sisyphosarbeit. Durch die Vereinfachung über DHCP geben Sie aber auch Kontrolle ab: Kriminelle können dies ausnutzen. Durch DHCP-Snooping dürfen aber nur...

PHP 5.6 Support

PHP 5.6: Support läuft Ende 2018 aus

Der Sicherheits-Support für PHP 5.6 endet zum Jahreswechsel. Obwohl die Entwickler das Ende des Support-Zeitraums bereits um ein Jahr nach hinten verschoben haben, trifft es viele Webseitenbetreiber scheinbar unvorbereitet. Ein Großteil aller Websites läuft nämlich noch immer auf PHP 5.6. Das gilt ab Januar als Sicherheitsrisiko. Viele scheuen sich allerdings vor einem Update. Wie schützt man...

RARP - Reverse Address Resolution Protocol

RARP: Das Reverse Address Resolution Protocol

Auch veraltete Techniken können interessant sein: Das Reverse Address Resolution Protocol aus dem Jahre 1984 wurde zwar schon im darauffolgenden Jahr vom Bootstrap-Protokoll abgelöst, war aber dennoch lange Zeit in Verwendung. Und auch heutzutage ist RARP nicht ganz aus der Netzwerktechnik verschwunden. Als Reverse ARP stellt das Protokoll ein Gegenstück zum Address Resolution Protocol dar. Doch...

Was ist ARP? – Adressauflösung im Netzwerk

Was ist ARP (Address Resolution Protocol)?

Wenn Rechner Informationen in TCP/IP-Netzwerken verschicken, werden diese zunächst in einzelne Datenframes zerlegt. Erst der Empfänger setzt die Pakete nach dem Erhalt wieder zusammen. Auf diese Weise können Daten mit nahezu unbegrenzter Größe transferiert werden. Die Frames enthalten zudem auch die MAC-Adresse des Zielsystems, ohne die eine Übertragung nicht möglich wäre. Ist diese physikalische...

BOOTP - BootstrapProtocol

BOOTP: Alle Informationen zum DHCP-Wegbereiter

Wenn Sie Computer, Smartphone und Co. mit einem Netzwerk (LAN oder WLAN) verbinden wollen, können Sie die IP-Adresse entweder manuell vergeben oder automatisch beziehen. Letzteres ist dank des Kommunikationsprotokolls DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) möglich, das sich als plattformübergreifende Standardlösung zur Adressverwaltung etabliert hat. Vorgänger war das jahrelang verwendete...

DHCP – das Client-Server-Protokoll im Überblick

DHCP: Das steckt hinter dem Dynamic Host Configuration Protocol

Ist man an einen Internetrouter angeschlossen und fährt seinen Computer hoch, bezieht dieser automatisch die notwendigen Netzwerkparameter wie die IP-Adresse, die Netzmaske oder den DNS-Server. Möglich ist dies durch das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP), das die Adresszuordnung bei der Anbindung ans Internet erheblich vereinfacht und auch die Einrichtung lokaler Netzwerke zum Kinderspiel...

IGMP - Internet Group Management Protocol

IGMP: Das steckt hinter dem Internet Group Management Protocol

Über Multicast-Verbindungen können Datenströme einfach und ressourcenschonend an eine Vielzahl von Clients übertragen werden –Voraussetzung ist, dass die zugreifenden Systeme Teil der gleichen Multicast-Gruppe sind. In IPv4-Netzwerken basiert die Organisation und Verwaltung solcher Gruppen auf dem sogenannten Internet Group Management Protocol (IGMP), das bereits 1989 in einer ersten Variante...

IGMP-Snooping

IGMP-Snooping: Das Abhörverfahren für Multicast-Traffic

Wenn ein System in IP-Netzwerken Datenpakete möglichst effizient an verschiedene Ziel-Hosts verschicken soll, ist eine IP-Multicasting-Verbindung die perfekte Lösung. Im Rahmen einer solchen Mehrpunktübertragung landen die Datenpakete dank verschiedener Protokolle wie beispieIsweise GMP bei allen Interessenten. Switches und Internet-Router können das Kommunikationsprotokoll u. a. auch für das...