Was ist ein Kleingewerbe?

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

 

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man...

 

CRM-Tools: Kundenpflege leichtgemacht

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

 

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell...

 

Steuerarten in Deutschland: Eine Übersicht

Steuerarten in Deutschland: Steuerrecht einfach erklärt

 

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Tabaksteuer, Hundesteuer: Das deutsche Steuerrecht ist wie ein Irrgarten, in dem man sich allzu leicht verlaufen kann. Welche Steuerarten gibt es in Deutschland und welche sind für Sie als Unternehmer relevant? Unsere Übersicht über die Steuerarten...

 

Vision vs. Mission

Mission-Statement vs. Vision-Statement

 

Auch wenn der Preis ansteigt und es günstigere Alternativen auf dem Markt gibt, konsumieren wir oft die Produkte derselben Marke. Der Grund, warum wir am liebsten mit der gleichen Airline fliegen oder uns den Kaffee heute am selben Kiosk wie gestern holen, kann dieser sein: Wir...

 

Digitalisierung von deutschen Kleinunternehmen

Digitalisierung: Sind deutsche Kleinunternehmer zukunftsfähig?

 

Die Digitalisierung erreicht immer mehr Bereiche unseres Lebens – beruflich wie privat. Daran kommen auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) nicht vorbei, wenn sie ihre Zukunftsfähigkeit sichern und im Wettbewerb bestehen möchten. Doch wie gut sind gerade...

 

GmbH gründen

Eine GmbH gründen: Aufwand und Kosten

 

Möchten Sie eine Geschäftsidee in die Tat umsetzen und zu diesem Zweck eine GmbH gründen? Dann haben Sie sich sicher schon ein erstes Basiswissen über diese Rechtsform angeeignet. Aber wissen Sie bereits, ob Sie einen individuellen Gesellschaftvertrag aufsetzen wollen oder ob...

 

Businessplan erstellen

Businessplan erstellen: So planen Sie Ihr Geschäftsvorhaben

 

Bevor es zur Umsetzung einer Geschäftsidee kommt, steht die Erstellung des Businessplans an. Dieser dient als unterstützender Fahrplan für den Gründer und fasst alle relevanten Informationen rund um Planung, Strategie und Finanzen zusammen. Doch auch für potenzielle Finanz- und...

 

Die einfache Buchführung: Ein Blick in das deutsche Handelsrecht

Mit der einfachen Buchhaltung haben Sie alle Geschäftsvorfälle, die im Laufe eines Wirtschaftsjahres entstanden sind, bestens im Überblick. Dabei stellt die einfache Buchführung im Unterschied zur doppelten Buchführung eine erhebliche Erleichterung für Unternehmer und Finanzämter dar. Wie die vereinfachte Buchführung genau funktioniert und wann Sie diese anwenden dürfen, erfahren Sie bei uns.

Die Kleinunternehmerregelung: Chancen und Risiken

Aller Anfang ist schwer – das gilt auch für die Gründung eines Unternehmens. Um Gründer und kleinere Unternehmen zu entlasten, hat der Gesetzgeber die Kleinunternehmerregelung geschaffen. Sie reduziert den Aufwand für die Buchhaltung und kann auch eine steuerliche Entlastung bringen. Aber nicht in jedem Fall ist der Status des Kleinunternehmers vorteilhaft. Unter gewissen Umständen wirkt sich die...

Kannkaufmann: Definition des freiwilligen Kaufmanns

Freiwillig zu einem Kaufmann werden: Wer Kleingewerbetreibender, Forst- oder Landwirt ist, gilt als Kannkaufmann und kann sich per Handelsregistereintrag zum Kaufmann machen. Doch das will gut überlegt sein: Das HGB sieht einige Pflichten für Kannkaufmänner vor – wie für alle anderen Kaufleute auch. Informieren Sie sich, bevor Sie diesen Schritt wagen.

Kaufmann: Definition von Kaufleuten nach HGB

Ab wann ist man ein Kaufmann? Das HGB gibt darüber nur indirekt Antwort, indem es sechs verschiedenen Typen von Kaufleuten definiert, statt eine konkrete, allgemeingültige Definition zu liefern. Sie alle verbinden aber allgemeine Kaufmannseigenschaften, die man aus ihnen ableiten kann. Lesen Sie, was einen Kaufmann zum Kaufmann macht – und wann man noch kein Kaufmann ist.

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man von einem Kleingewerbe. Betreiber solcher Unternehmen müssen auch nicht ins Handelsregister eingetragen werden. Welche...

So gründen Sie eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) erfreut sich bei Existenzgründern und Unternehmen großer Beliebtheit. Diese Form der Personengesellschaft ist schnell und günstig zu gründen und eignet sich durch ihre vielen Freiheiten für eine ganze Bandbreite an gemeinsamen Aktivitäten. Doch gibt es bei der Gründung einer GbR vieles zu beachten, vor allem, wenn sie einem gewerblichen Zweck dienen soll....

Die OHG: Freiheit und Risiko für Kaufleute

Gründen mit wenig Kapital? Die offene Handelsgesellschaft macht es möglich. Die OHG ist eine gute Chance für Unternehmensgründer, Ihre Geschäftsidee in einem Handelsgewerbe zu realisieren. Alles was Sie dafür brauchen, sind gleichgesinnte Gesellschaftspartner. Bei der OHG teilt man laut Definition alles: Die Geschäftsleitung, die Gewinne, aber auch die Verluste. Doch was genau ist eine OHG und...

Gewerbeanmeldung – so melden Sie Ihr Gewerbe richtig an

Wenn Sie beruflich selbstständig sind und eine Gewerbetätigkeit ausüben, dann sind Sie zur Gewerbeanmeldung verpflichtet. Doch welche Tätigkeiten sind eigentlich als Gewerbe definiert? Wo genau melden Sie sich an, damit Sie einen Gewerbeschein erhalten? Und was gilt es bei dieser Anmeldung zu beachten? Wir klären die wichtigsten Fragen, gehen auf Voraussetzungen und Kosten ein und geben Ihnen eine...

Was ist eine Kommanditgesellschaft?

Wenn sich zwei oder mehr Personen zusammenschließen, um ein Handelsgewerbe zu betreiben, wählen sie dafür häufig die Rechtsform Kommanditgesellschaft, kurz KG genannt. Während eine KG vergleichsweise einfach gegründet werden kann, können die Bestimmungen bezüglich der Haftung ihre Gesellschafter mitunter vor große Herausforderungen stellen. Denn wer als Komplementär in eine KG einsteigt, übernimmt...

Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) erstellen

Auch Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler müssen dem Finanzamt – neben der jährlichen Steuererklärung – genaue Angaben über ihre Betriebseinnahmen und -ausgaben machen. Doch hier ist es weit weniger kompliziert als bei der Bilanzierung (doppelten Buchführung): Das Finanzamt benötigt lediglich die sogenannte Einnahmenüberschussrechnung (EÜR). Wie die simple Einnahmen-Ausgaben-Rechnung...