Linux

Docker-Tools | Das Ökosystem der Container-Plattform

Das Docker-Ökosystem: Die beliebtesten Docker-Tools im Überblick

Docker hat den Einsatz von Software-Containern mit Bemühungen zur Standardisierung deutlich vereinfacht. Die schlanke Container-Plattform ist Teil eines stetig wachsenden Ökosystems, das Anwendern umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten im Rahmen des Software-Deployments, der Orchestrierung von Containern und Multi-Container-Anwendungen sowie der Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery...

Fedora CoreOS vorgestellt

Fedora CoreOS – ein cleverer Filzhut für Container Linux

Fedora CoreOS soll die Arbeit mit Containern enorm erleichtern. Aber das ist nicht das einzige, was die Entwickler versprechen: Fedora CoreOS soll außerdem autark arbeiten, automatisch updaten, völlig sicher und trotzdem maximal skalierbar und in unter fünf Minuten installiert sein. Wir stellen den direkten Nachfolger von CoreOS Container Linux vor und zeigen die Vorteile.

Server mit SSD-Speicher: Speicherlösung der Zukunft

Server mit SSD-Speicher: zukunftsorientiertes Hosting

SSDs sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Wurden flashbasierte Speichermedien bisher vor allem in mobilen Geräten wie Smartphones oder MP3-Playern verwendet, finden sich mittlerweile auch Desktop-PCs und Server mit SSD-Speicher. Doch was sind SSD-Speicher genau? Und was haben SSDs den klassischen Speichermedien voraus, dass sie diese nach und nach verdrängen?

Linux-Shutdown

Linux-Shutdown: Befehle zum Herunterfahren und zum Neustart von Linux

Mit Linux-Shutdown-Befehlen lässt sich ein Linux-Betriebssystem einfach und unkompliziert herunterfahren, anhalten oder neu starten. Neben der Möglichkeit, den Linux-Shutdown zeitversetzt einzuleiten, kann man mithilfe des Shutdown-Befehls auch die Hauptstromversorgung des Systems abschalten, eine sogenannte Wandnachricht einrichten oder ein bereits eingeleitetes Herunterfahren wieder abbrechen.

Linux-Verzeichnis löschen

Linux: Verzeichnis löschen leicht gemacht

Häufig ist es notwendig, statt einzelner Dateien einen kompletten Ordner zu entfernen. Wollen Sie unter Linux ein Verzeichnis löschen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die zum Ziel führen. Wir stellen Ihnen Lösungsansätze vor, die über den Dateimanager und das Terminal funktionieren. Außerdem erklären wir, was Sie tun können, wenn Ihnen die nötigen Rechte fehlen.

Linux-Befehle | Terminal-Kommandos im Überblick

Die wichtigsten Linux-Befehle im Überblick

Unter Linux lassen sich alle Aktionen, die Sie mithilfe von Maus und Fenstersystem über die grafische Benutzeroberfläche ausführen, auch durch Programmaufrufe im Terminal abwickeln – vorausgesetzt, Sie kennen den passenden Befehl und wissen diesen der korrekten Syntax entsprechend einzusetzen. Wir möchten Ihnen den Einstig in die Arbeit mit dem Terminal erleichtern. Aus diesem Grund bieten wir...

Linux-Datei löschen

Linux-Datei löschen: So einfach geht’s

Ebenso schnell wie Sie eine Datei erstellen, lassen sich unter Linux Dateien auch löschen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ob über den Dateimanager oder mit dem Kommandobefehl „rm“ im Terminal – wir erklären Ihnen, wie Sie ganz einfach einzelne oder mehrere Linux-Dateien löschen und wie Sie mit dem Kommandobefehl „rm“ direkt alle Dateien eines bestimmten Dateityps entfernen.

Ubuntu von einem USB Stick installieren

Ubuntu-USB-Stick: So booten und installieren Sie Ubuntu über USB

Ohne einen Wechseldatenträger ist die Installation von Ubuntu nicht möglich. Da die meisten neuen Laptops oder Notebooks aber kein CD-/DVD-Laufwerk mehr haben, müssen Linux-Fans Ubuntu von einem USB Stick installieren. Dazu müssen Sie aber zuerst einen Ubuntu-USB-Stick erstellen. Wir zeigen Ihnen schrittweise, wie Sie dabei vorgehen sollten.

Ubuntu: das Linux-System für jedermann

Ubuntu: Die vielseitige Linux-Distribution mit Langzeitsupport

Ob Heim-PC, Arbeits-Laptop oder Website-Server – ohne Betriebssystem wäre die Verwaltung der Hardware-Ressourcen nicht möglich. Windows-Systeme haben sich seit Jahren bewährt, Apple-Computer laufen standardmäßig mit dem hauseigenen Mac OS X, doch auch Linux-Distributionen fristen längst kein Nischendasein im Serverumfeld mehr. Ubuntu etwa baut zwar bis heute auf den traditionellen...

Linux: Das steckt hinter den Open-Source-Betriebssystemen

Linux: Das steckt hinter den Open-Source-Betriebssystemen

Über Linux gibt es zahlreiche Behauptungen – zum Beispiel die, dass die Betriebssysteme zwar sicherer als Windows, aber auch viel zu kompliziert seien. Den Weg auf die privaten Computer haben die Open-Source-Systeme daher bisher kaum gefunden. Dafür sind sie im Serverbereich umso stärker verbreitet. Was steckt eigentlich genau hinter der kostengünstigen Alternative und wer profitiert vom Einsatz...


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!