MariaDB vs. MySQL

MariaDB vs. MySQL

MySQL gehört zu den weltweit meistgenutzten Datenbank-Managementsystemen. Die Open-Source-Software steht seit 1995 für den Produktiveinsatz zur Verfügung und gilt für viele Anwender als Standardlösung für relationale Datenbanken. Doch das könnte sich bald ändern. Der MySQL-Fork MariaDB holt auf und wird zunehmend eine attraktive Alternative zum Datenbank-Klassiker. Wir stellen beide Systeme...

MySQLi vorgestellt

Einführung in MySQLi – mit Beispielen

Die Umstellung der MySQL-Extension auf MySQLi sorgte für Verunsicherung in der PHP-Community, denn Branchenschwergewichte wie WordPress setzten trotz des Deprecation-Prozesses weiterhin auf die alte Erweiterung. Seit PHP 7 steht diese aber nicht mehr zur Verfügung. Wir stellen den Nachfolger ausführlich mit Beispielen vor und beleuchten die Unterschiede zwischen beiden Erweiterungen genauer.

PHP 5.6 Support

PHP 5.6: Support läuft Ende 2018 aus

Der Sicherheits-Support für PHP 5.6 endet zum Jahreswechsel. Obwohl die Entwickler das Ende des Support-Zeitraums bereits um ein Jahr nach hinten verschoben haben, trifft es viele Webseitenbetreiber scheinbar unvorbereitet. Ein Großteil aller Websites läuft nämlich noch immer auf PHP 5.6. Das gilt ab Januar als Sicherheitsrisiko. Viele scheuen sich allerdings vor einem Update. Wie schützt man...

Was ist Redis?

Was ist Redis? Die Datenbank vorgestellt

Sie brauchen eine Datenbank für Ihr Projekt, wollen aber nicht auf klassische relationale Datenbanken mit MySQL oder MariaDB zurückgreifen? Redis könnte die Lösung sein: Das Datenbankmanagementsystem bietet eine In-Memory-Datenbank mit Key-Value-Store: schnelle Zugriffe und einfache Skalierung. Kann das Open-Source-System auch Ihr Projekt unterstützen?

Datenbankmanagementsystem (DBMS) erklärt

Datenbankmanagementsystem (DBMS) erklärt

Ein funktionierendes Datenbanksystem ist entscheidend für die Aufrechterhaltung aller computerbasierten Systeme. Die zentrale Regulierungseinheit für die jeweiligen Datenbestände ist dabei immer ein Datenbankmanagementsystem (DBMS). Die Software strukturiert und organisiert die vorhandenen Daten der Datenbank und steuert darüber hinaus auch schreibende und lesende Zugriffe auf das Datenbanksystem....

Was sind Session-Cookies?

Was sind Session-Cookies?

Was sind Session-Cookies und welchen Zweck erfüllen sie beim Surfen im Internet? Anders als dauerhafte Cookies handelt es sich bei den Session-Cookies um Datensätze, die nur temporär auf einem Gerät gespeichert werden. Das heißt, nach dem Schließen des Browsers werden sie automatisch gelöscht. Die DSGVO gewährt Session-Cookies einen Ausnahmestatus, da sie eine notwendige Funktion erfüllen.

CouchDB vorgestellt

CouchDB vorgestellt

Die Kreation und Weiterentwicklung von Web-Applikationen bedarf zahlreicher Datensätze. Wie genau diese Datensätze in Datenbanken gespeichert werden, ist entscheidend für den Anwender. Das Datenbank-Management-System CouchDB speichert Daten schemafrei und dokumentorientiert. Nicht- oder halbstrukturierte Daten lassen sich problemlos virtuell filtern und strukturieren.

Key-Value-Store

Key-Value-Store: Wie funktionieren Schlüssel-Werte-Datenbanken?

Es gibt die unterschiedlichsten Datenbankmodelle – und alle haben Vor- und Nachteile. Der Key-Value-Store (im Deutschen ist auch der Begriff Schlüssel-Werte-Datenbank üblich) liefert beispielsweise rasant schnell Ergebnisse, da er so ein simples Prinzip verfolgt: Zu jedem Wert wird ein Schlüssel gespeichert. Mehr Vorgaben gibt es nicht. Solche Key-Value-Databases werden vor allem bei der...

Redis-Tutorial

Redis-Tutorial: Einstieg in die Datenbank-Technik

Zwar ist die Arbeit mit der In-Memory-Datenbank nicht besonders schwer, aber ohne verständliches Redis-Tutorial kann man schnell verzweifeln. Erfahren Sie, wie Sie die Datenbank installieren und konfigurieren müssen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Daten hinzufügen, ausgeben und auch wieder löschen können – Schritt für Schritt.

Objektorientierte Datenbank

Objektorientierte Datenbank: Der Geheimtipp unter den Datenbankmodellen

Die meisten IT-Projekte greifen auf relationale Datenbanken zurück – doch es gibt auch Alternativen: Objektorientierte Datenbanken fristen zwar ein Nischendasein, doch die entsprechenden Systeme bringen einige Vorteile mit sich. Statt alles auf verschiedene Tabellen zu verteilen, sind alle zusammengehörigen Attribute in einem Objekt vereint. Wie kann das funktionieren?


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!