Wie kauft man eine Domain? Eine Anleitung

Eine eigene Website als „digitale Visitenkarte“ oder Anlaufstelle für Kunden ist im modernen Alltag nahezu unverzichtbar. Social-Media-Kanäle bieten zwar ebenfalls eine exzellente Plattform, um sich online zu präsentieren, sind aber automatisch an die jeweiligen Drittanbieter und deren Vorgaben geknüpft. Die eigene Homepage bietet viel mehr Gestaltungsräume. Damit Nutzer Ihr Webprojekt finden und aufrufen, benötigen Sie jedoch in jedem Fall eine einprägsame, gut zu Ihrem Service, Ihrer Person bzw. Ihrer Firma oder Ihren Produkten passende Webadresse, auch Domain genannt.

Tipp

Eine gute Website hat natürlich ihren Preis: Lesen Sie an anderer Stelle im Digital Guide, welche Möglichkeiten Sie für die Realisierung Ihres eigenen Projekts haben und was eine Website kostet!

Wie kauft man eine Domain bzw. wie sichert man sich eine Domain, wenn die gewünschte Adressendung erst in Zukunft verfügbar wird? Diese und weitere wichtige Fragen rund um den Domain-Kauf klärt der nachfolgende Ratgeber Schritt für Schritt am Beispiel von IONOS.

Mehr als nur eine Domain!

Hier finden Sie Ihre perfekte Domain - z.B. .de Domain + persönlicher Berater

E-Mail-Adresse
24/7 Support
SSL-Sicherheit

Schritt 1: Einen seriösen Domain-Registrar auswählen

Die Vergabe aller verfügbaren Domain-Endungen obliegt seit 1998 der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers). Die Organisation verwaltet sämtliche etablierten sowie neuen Top-Level-Domains und verkauft die Vergaberechte an Registrierungsstellen, die wiederum mit Domain-Registraren (auch als Domain-Anbieter bzw. -Provider bekannt) zusammenarbeiten. Wollen Sie sich also eine passgenaue Adresse für Ihre Website zulegen, besteht der erste Schritt darin, einen geeigneten Registrar auszuwählen. Hierbei sollten Sie nicht nur auf die Kosten achten, sondern auch sicherstellen, dass die gewünschte Top-Level-Domain verfügbar ist.

Zudem ist es wichtig, dass Sie sich für einen seriösen Anbieter entscheiden: Andernfalls laufen Sie Risiko, dass die gekaufte Domain nicht korrekt registriert wird oder in Wirklichkeit gar nicht mehr verfügbar ist. In unserem großen Domain-Anbieter-Vergleich haben wir die besten Domain-Anlaufstellen wie IONOS oder united-domains für Sie genauer unter die Lupe genommen.

Tipp

Nicht immer sichert man eine Domain, um diese für die eigene Website zu verwenden: Der Domain-Handel floriert seit Jahren. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Artikel „Domain-Handel: Wie verdient man Geld mit Domains?“.

Schritt 2: Den passenden Domain-Namen inklusive Top-Level-Domain finden

Wie erwähnt spielt der Name eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihres Webauftritts. Eine einprägsame und passende Kombination aus Endung (Top-Level-Domain) und Domain-Name (Second-Level-Domain) ist wichtig, damit Besucher nicht nur über Links, sondern auch durch einfache Suchmaschineneingaben auf Ihre Seite stoßen. Ferner beziehen Suchmaschinen wie Google den Domain-Namen direkt in die Bewertung für das Ranking in den Suchergebnissen mit ein, weshalb ein passender Name Ihnen durchaus zu einer besseren Platzierung verhelfen kann.

In puncto Second-Level-Domain haben Sie prinzipiell freie Gestaltungsmöglichkeiten: Namen mit bis zu 63 Zeichen aus Buchstaben (mittlerweile auch Umlaute) und Zahlen sowie dem Bindestrich sind möglich. Die große Herausforderung besteht darin, den Namen mit der gewünschten Top-Level-Domain zu vereinen. Insbesondere die beliebtesten Domain-Endungen sind häufig nämlich bereits in den verschiedensten Kombinationen vergeben bzw. reserviert. Weitere Informationen und Hilfestellungen auf dem Weg zum passenden Domain-Namen liefert unser ausführlicher Ratgeber mit den wichtigsten Tipps zur Domain-Registrierung.

Tipp

Die .de-Domain-Endung ist für Internetadressen aus dem deutschen Raum häufig die favorisierte Option – dabei mangelt es nicht an erstklassigen Alternativen. Wir haben die besten Alternativen zur .de-Domain für Sie zusammengestellt!

Schritt 3: Verfügbarkeit der Adresse mit Domain-Checker überprüfen

Sobald Sie eine oder optimalerweise mehrere Optionen für Ihren Website-Namen im Kopf haben, ist es an der Zeit, die Verfügbarkeit zu checken. Nahezu alle größeren Domain-Provider bieten zu diesem Zweck Zugriff auf spezielle Tools für die Überprüfung, die man auch als Domain-Checker bezeichnet. Typischerweise geben Sie hier lediglich Ihre Wunsch-Domain in die Suchleiste des Tools ein und starten im Anschluss die Suche. Beim Domain-Checker von IONOS tun Sie dies beispielsweise per Klick auf „Überprüfen“:

Nach einer kurzen Wartezeit erhalten Sie das Ergebnis des Checks: Ist die Adresse noch frei, bestätigt das Tool die Verfügbarkeit. Andernfalls erhalten Sie die Benachrichtigung, dass die Wunsch-Domain bereits vergeben bzw. registriert ist. Bei vielen Providern erhalten Sie in diesem Fall automatisch Vorschläge für alternative Top-Level-Domains oder überarbeitete Second-Level-Domains. Auch bei dem Domain-Checker von IONOS ist dies der Fall:

Domain Check
  • .de
  • .com
  • .net
  • .berlin
  • .shop

Schritt 4: Domain bestellen bzw. registrieren

Der Check der Verfügbarkeit gibt Ihnen Gewissheit, ob Ihre Wunsch-Domain frei ist oder nicht. Doch wie kauft man eine Domain nun genau?

Auch hierfür bietet sich die Nutzung der Domain-Checker der jeweiligen Provider an: Sobald Sie eine Adresse überprüft haben, liefern die Tools nämlich typischerweise Schaltflächen (z. B. ein Warenkorb-Icon), über die Sie direkt zum Kauf- und Registrierungsprozess gelangen. Ebenfalls beliebt ist der Button „Auswählen“, über den Sie auch bei IONOS den Kauf Ihrer Domain fortsetzen. Drücken Sie diese Schaltfläche bei der gewünschten Domain bzw. bei allen Domains, die Sie kaufen möchten, und wählen Sie im neu aufpoppenden Fenster „Weiter zur Produktauswahl“ aus:

Behalten Sie die bereits ausgewählte Option „Nur mit Domain weiter“ bei, falls Sie nicht an einem anderen IONOS-Produkt interessiert sind.

Tipp

Wenn Sie eine Domain bei IONOS registrieren, stehen Ihnen außerdem verschiedene Zusatzprodukte wie eine E-Mail-Adresse passend zu Ihrer künftigen Domain, der IONOS-Homepage-Baukasten MyWebsite oder ein vollumfängliches Hosting-Paket für Ihr Webprojekt zur Auswahl!

Sie erhalten nun eine Auflistung der monatlichen Kosten für alle aktuell ausgewählten Domains (inklusive Option für Vertragslaufzeit). Bestätigen Sie die Konditionen abschließend per Klick auf „Weiter“:

Tipp

Bei einigen Top-Level-Domains bietet IONOS die Möglichkeit einer kostenlosen „privaten“ Registrierung. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, werden Ihre Daten im Rahmen der WHOIS-Registrierung nicht veröffentlicht: IONOS fungiert als Stellvertreter!

Erstellen Sie ein IONOS-Konto bzw. melden Sie sich auf Ihrem aktiven IONOS-Konto an, um mit der Zahlungsabwicklung fortzufahren. Sie können Ihre Domain(s) auch direkt via PayPal bezahlen.

Tipp

Die Kosten für den Kauf einer Adresse für Ihr Webprojekt hängen von verschiedenen Faktoren wie dem Domain-Typ oder der Beliebtheit der gewünschten Endung ab. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Ratgeber „Wie viel kostet eine Domain?“.

Schritt 5: Besitz der neuen Domain verifizieren

Nach einer Verordnung der ICANN sind Domain-Provider seit dem 1. September 2014 dazu verpflichtet, die Kontaktdaten von Domain-Käufern auf Echtheit zu überprüfen. Dies gilt sowohl für die neuen als auch für die klassischen, generischen Top-Level-Domains. Im Anschluss an den Kauf einer neuen Webadresse, versenden die Anbieter daher eine E-Mail an die Kontaktadresse, die Sie bei der Registrierung angegeben haben.

Hinweis

Auch bei einem Domain-Umzug muss Ihr Provider die Echtheit der Kontaktdaten via E-Mail verifizieren.

Zentraler Bestandteil der besagten E-Mail ist ein Verifizierungs-Link, über den Sie Ihre Inhaberschaft innerhalb von 15 Tagen bestätigen können. Für gewöhnlich versendet der Provider nach einer Woche eine Erinnerungs-E-Mail, falls Sie sich bis dahin noch nicht verifiziert haben. Sollte die 15-Tage-Frist überschritten werden, deaktiviert der Anbieter die Domain. Durch die Angabe neuer Kontaktdaten kann der Verifizierungsprozess im Anschluss erneut angestoßen werden. Die ICANN behält sich allerdings vor, Webadressen wieder freizugeben, wenn eine Bestätigung über einen längeren Zeitraum ausbleibt.

Wie sichert man sich eine Domain?

Die neuen TLDs sind heiß begehrt, werden von der ICANN aber erst nach und nach freigegeben. Falls es für eine Domain zum Zeitpunkt des Verfügbarkeits-Checks noch keine Freigabe geben sollte, können Sie die jeweilige Wunschadresse mit dieser TLD auch noch nicht kaufen. Sie können sich die Domain aber beim Anbieter Ihrer Wahl sichern bzw. reservieren. Bei IONOS gehen Sie hierfür wie in Schritt 4 (Domain bestellen bzw. registrieren) vor:

Drücken Sie beim Eintrag der gewünschten Adresse auf „Auswählen“ und fahren Sie mit dem Prozess durch „Weiter zur Produktauswahl“ fort. Anstelle der Kostenübersicht finden Sie nun ein Kontaktformular vor. Melden Sie sich mit Ihrem bestehenden IONOS-Konto an oder geben Sie die geforderten Informationen (Name, E-Mail und Telefonnummer) an und klicken Sie abschließend auf „Domain kostenlos vorbestellen“.

Tipp

Schützen Sie Ihre Domain bzw. Domains mit SSL/TLS-Zertifikaten von IONOS. Das Sicherheitsverfahren verschlüsselt sämtliche Kommunikationswege Ihres Webprojekts – ob Formulareingaben, Kommentare oder Nutzer-Logins – und sorgt so für den maximalen Schutz übermittelter Informationen gegenüber Dritten.

Wie kauft man eine Domain, die nicht mehr verfügbar ist?

Wenn Ihre Wunsch-Domain bereits vergeben ist, haben Sie grundsätzlich keine Möglichkeit, diese beim Provider trotzdem zu kaufen – selbst wenn die Adresse nicht aktiv verwendet wird. Sie können allerdings versuchen, den Domain-Besitzer ausfindig zu machen (über eine WHOIS-Abfrage in der entsprechenden Registry-Datenbank), um ihm ein Angebot für den Kauf der Domain zu unterbreiten. Über den gesamten Prozess vom Ausfindigmachen über den Kauf bis hin zum abschließenden Transfer der Domain informiert unser Artikel „Wunschdomain vergeben – was nun?“.

Domain Check
  • .de
  • .com
  • .net
  • .berlin
  • .shop

Die wichtigsten Tipps für den Domain-Kauf in der Kurzfassung

Ihre Webadresse sollte als Aushängeschild Ihrer Website bzw. Ihres Onlineshops gut überlegt sein. Lassen Sie sich bei der Suche nach einer guten Kombination aus Top- und Second-Level-Domain also genügend Zeit, um eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Nachfolgend haben wir einige Tipps zusammengefasst, die Ihnen dabei helfen, diesen Prozess so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

  • Markt analysieren: Finden Sie heraus, welche Top-Level-Domains in Ihrer Branche besonders gefragt sind, und kombinieren Sie diese mit einem aussagekräftigen Namen, der zu Ihnen passt und – sofern möglich – wichtige Keywords beinhaltet.
  • Markenrechte beachten: Vergewissern Sie sich, dass Ihre Wunsch-Domain keine Markenrechte verletzt und keine geschützten Begriffe enthält. Auch eine starke Ähnlichkeit zu eingetragenen Marken ist zu vermeiden.
  • Lange Domain-Namen vermeiden: Besucher sollen sich an Ihre Webadresse erinnern – egal, ob sie davon gehört haben oder bereits auf der Seite waren. Suchen Sie daher nach einem einprägsamen, möglichst kurzen Namen.
  • Zahlen und Bindestriche auf ein Minimum beschränken: Die Möglichkeiten für die Gestaltung des Domain-Namens sind vielfältig. Zahlen und Bindestriche sollten Sie dennoch auf ein Minimum beschränken.
  • Tippfehler-Domains miteinbeziehen: Buchstabendreher oder andere Tippfehler sorgen dafür, dass die anvisierte Website nicht aufgerufen werden kann. Wenn Sie Domain-Namen mit typischen Fehlern ebenfalls registrieren und die Domains auf Ihre Website umleiten, wirken Sie diesem Problem entgegen.
  • Feedback einholen: Besprechen Sie Ihre Ideen für geeignete TLDs und Domain-Namen mit anderen Leuten. Geeignete Ansprechpartner hierfür können nicht nur Kollegen und Experten, sondern auch Freunde, Bekannte und Familienangehörige sein, die als potenzielle Zielgruppe(n) wichtigen Input liefern können.
Tipp

Sie sind auf der Suche nach der passenden Lösung für die Realisierung eines Webprojekts? Nutzen Sie den Website Design Service von IONOS und lassen Sie sich Ihre maßgeschneiderte Website von unseren Experten erstellen.

Mehr als nur eine Domain!

Hier finden Sie Ihre perfekte Domain - z.B. .de Domain + persönlicher Berater

E-Mail-Adresse
24/7 Support
SSL-Sicherheit

Cyber Deals 2021
Attraktive Preisnachlässe auf unsere Lösungen für Ihren digitalen Erfolg. Angebote gültig bis Cyber Monday, 29.11.2021.
Bis zu 99% sparen