SEO-Add-ins für Excel: Optimieren und Bearbeiten in einem

Effektive Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist das A und O, um eine Website bei Google, Bing, Yahoo und Co. schnell auffindbar zu machen. Je stärker man die eigene Website mit ihren Unterseiten auf Inhalt und Struktur optimiert, desto besser wird sie von Suchmaschinen bewertet. Entsprechend steigt auch ihr Rang innerhalb der Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs), wodurch Unternehmen beispielsweise die Sichtbarkeit von Marken, Produkten und Dienstleistungen im Netz erhöhen können. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist eine Vergrößerung der Reichweite und somit auch des eigenen Umsatzes. Die für SEO-Zwecke nötigen Analyse-Daten kann man mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Microsoft Excel verarbeiten. Doch obwohl es zahlreiche browserbasierte SEO-Tools gibt, lassen sich nur wenige davon direkt mit Excel verknüpfen und synchronisieren. Wollen Sie mit einem Programm SEO-Daten verarbeiten, benötigen Sie daher meist spezielle Erweiterungen ("Add-ins") für Excel. Diese ermöglichen einen direkten Datenaustausch zwischen Tool und Tabellenkalkulation.

Excel mit Office 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Wie funktionieren SEO-Tools in Excel und für wen sind sie gedacht?

Die Analyse von Leistungsfaktoren oder KPIs (Key Performance Indicators) ist sinnvoll, um die bestmögliche Onlinemarketing-Strategie für Websites umzusetzen. Zu den zentralen KPIs im Onpage-und Offpage-SEO gehören Kennzahlen, die u. a. die Sichtbarkeit, Reichweite und Linkpopularität der eigenen Domain sowie von Unterseiten messbar machen. Aber auch Nutzer-Metriken wie die Anzahl der Seitenbesucher, Verweildauer und Konversionsrate sind für Unternehmen von Interesse. Ohne passende Hilfsprogramme ist die Verarbeitung solcher Daten mittels SEO-Analyse-Tools jedoch umständlich und zeitraubend. Wie kann man also Werte aus SEO-Tools möglichst direkt in Excel einbinden und synchronisieren, ohne unnötig viel Zeit mit dem Konvertieren und Importieren von Datensätzen oder dem Export und Download von CSV-Datensätzen zu verbringen? An dieser Stelle ermöglichen SEO-Add-ins für Excel sowohl Firmen, Einzelunternehmern, Onlinemarketern als auch Webanalysten den Überblick und die Kontrolle über die SEO-Performance ihrer Seiten zu behalten. Im Folgenden stellen wir eine Auswahl der nützlichsten SEO-Erweiterungen für Excel vor.

SeoTools for Excel – das Allround-Add-in

Das kostenpflichtige Add-in SeoTools for Excel von Niels Bosma deckt als Universal-Tool gleich mehrere SEO-Integrationen ab. Es bietet diverse Programmschnittstellen bzw. APIs (Application Programming Interfaces) für gängige SEO-Analyse-Tools wie Ahrefs, Google AdWords, Google Analytics, Majestic, Moz, Searchmetrics, SEMrush, SISTRIX und SEOlytics. Mit diesem Add-in greifen Sie via Toolbar-Menü auf die einzelnen Komponenten zu und bestimmen über Zellenformeln Befehle für die Auswertung von SEO-Daten. Der Download des Tools erfolgt kostenfrei via Anmeldung auf der SeoTools-for-Excel-Website. Der komplette, werbefreie Nutzungsumfang wird jedoch nur mit dem kostenpflichtigen Pro-Tool geboten. Zur Installation selbst gibt es auch ein Tutorial-Video auf der Website.

Mit SeoTools for Excel lassen sich semantische Auszeichnungen in den URLs (Seitentitel, Überschriften, Meta-Description und Keywords) in Excel übersichtlich darstellen. So hat man einen kompakten Überblick über die inhaltliche Struktur der eigenen Website.

Keyword-Analysen innerhalb der eigenen Website sind mit der API von Google AdWords ebenfalls direkt möglich.

Fürs Offpage-SEO bietet SeoTools for Excel zudem einen praktischen Backlink- und PageRank-Check. Mit diesem lässt sich prüfen, wie solide und natürlich die eigene Backlink-Struktur ist und wie sie sich auf die Domain-Popularität auswirkt. Mit der „Spider“-Option werden die Hauptfunktionen in einem Page-Crawler gebündelt, mit dem man die Indexierung der eigenen Webseiten auswerten und unerwünschte URL-Fehler aufspüren kann.

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre wird das Video erst nach dem Klick geladen

SeoTools for Excel eignet sich also optimal für umfangreiche SEO-Maßnahmen. Es ist allerdings nur mit Windows und Excel kompatibel. Mac- und Linux-User haben hier das Nachsehen.

SEO Gadget – Metriken und Backlinks analysieren

Als kostenlose Alternative bietet sich das Add-in SEO Gadget an. Es ist ebenfalls windows-basiert, Mac- und Ubuntu-User können das Programm jedoch über Erweiterungen wie Parallels bzw. Virtualbox nutzen. SEO Gadget nutzt die Programmschnittstellen der Analyse-Tools von Moz, der Link-Datenbank Majestic und des Keyword-Tools GrepWords, um SEO-Daten auszuwerten. Während das Add-in als Freeware angeboten wird, ist die Nutzung der Tools jedoch je nach Umfang kostenpflichtig. Ist die etwas komplexe Installation via API-Key erst einmal erledigt (ausführliche Anleitung findet sich auf der SEO Gadget Homepage, kann man die Verknüpfung direkt nutzen.

Über SEO Gadget lassen sich URL-Metriken direkt in der eigenen Excel-Tabelle auslesen. So kann man über das Moz-API u. a. die Qualität der eigenen Domain, Subdomains, externen Links und Backlinks (Backlink-Analyse) feststellen sowie Ankertext-Daten auswerten, um Aufschluss über die semantische Verbindung zwischen Ankertexten und verlinkten Inhalten zu erhalten.

Über das Majestic-API erhält man wichtige Index-Statistiken der Majestic-Datenbank, z. B. die Backlink-History und Domains, die auf die eigene Website verweisen.

Die GrepWords-Integration bietet als Keyword-Recherche-Tool eine passende Ergänzung bei der Suche nach passenden Long- und Short-Tail-Keywords.

Weitere SEO-Add-ins für Excel

Neben den umfangreichen Universal-Add-ins für Excel gibt es aber auch noch Alternativen für einzelne SEO-Bereiche:

Das kostenpflichtige Add-in e4seo verknüpft Excel mit Daten von Searchmetrics für die Erstellung SEO-Reportings, inklusive grafischer Darstellungsoption. Eine 30-Tage-Testversion kann man auf der e4seo-Website herunterladen.

Kostenlos hingegen ist das einfach gestaltete Analytics Edge Basic Add-in, das Excel mit SEO-Daten von Google Analytics verknüpft. Über Konnektoren in der Excel-Toolbar ermöglicht es die unbegrenzte Abfrage und direkte Aktualisierung von Google-Analytics-Daten sowie Social-Share-Counts (Like- und Share-Daten) von Social-Media-Seiten wie Facebook, Pinterest und Google+. Eine Video-Einführung auf der Website erklärt die Anwendung.

Auch bei der Keyword-Recherche gibt es alternative Add-ins für Excel: Wer anstatt Google lieber den Konkurrenten Bing verwendet und seine Daten an Excel andocken will, kann Microsofts kostenlose Erweiterung Bing Ads Intelligence nutzen. Außer einer Excel-Version ab 2007 benötigt man hier auch Microsoft Visual Studio Tools for Office Über das Tool kann man via Bing-Ads-Datenbank eigene Keyword-Kampagnen planen und optimieren. Mit Bing Ads Intelligence überprüfen Sie neben dem täglichen, wöchentlichen und monatlichen Traffic für Suchabfragen auch die Performance spezifischer Keywords (u. a. Klicks, Impressionen und Kosten) und verknüpfen diese mit bestehenden Bing-Ads-Kampagnen. Die Rechercheoptionen für Suchvorgänge können auf spezifische User-Daten wie Nutzerstandorte und Altersgruppen abgestimmt werden.

Fazit: Vor- und Nachteile der SEO-Erweiterungen für Excel

Die vorgestellte Auswahl der SEO-Add-ins für Excel zeigt deutlich deren Vorteile für SEO-Analysten: Die einfache Integration in die Toolbar ermöglicht den schnellen, unkomplizierten Zugriff auf die wichtigsten Analysedaten und erspart aufwendige Zwischenschritte. So lassen sich SEO-Projekte effizient und zeitsparend auswerten. Allerdings muss man auch Nachteile in Kauf nehmen: Umfangreiche SEO-Plug-ins für Excel wie SeoTools for Excel Pro sind kostenpflichtig und oft nicht kompatibel mit anderen Betriebssystemen abseits von Windows. Die Einrichtung, speziell von SEO Gadget, setzt auch ein gewisses Maß an technischer Kenntnis voraus. Dennoch sind SEO-Tools für Excel in einem Punkt unschlagbar: Einfacher und effektiver lassen sich SEO-Daten kaum verarbeiten.

Excel mit Office 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!