Excel: Nummerierung automatisch einfügen

Sei es für eine Aufstellung Ihrer Umsätze oder für Ihre Kundenlisten: In Excel-Tabellen kann eine fortlaufende Nummerierung die Übersichtlichkeit deutlich erhöhen. Zwar gibt es in Excel keine direkte Schaltfläche für eine automatische Nummerierung, doch gilt hier die Devise: „Gewusst wie“. In der folgenden Anleitung lernen Sie die einfachen Varianten, die Excel bietet, um eine Nummerierung unkompliziert einzufügen.

Excel: Nummerierung – welche Varianten gibt es?

Excel bietet für das automatische Nummerieren von Zeilen zwei Methoden, um Tabellen übersichtlicher zu gestalten. So haben Sie zum einen die Möglichkeit, mit dem Ausfüllkästchen fortlaufende oder selbst definierte Zahlenreihen zu erzeugen. Zum anderen ermöglicht es Ihnen die ZEILE-Funktion, die Nummerierung in einer Formel festzulegen.

Excel mit Microsoft 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Variante 1: Automatische Nummerierung mit Ausfüllkästchen

Das Ausfüllkästchen oder Autoausfüllkästchen befindet sich am rechten unteren Rand einer Zelle, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen. Um mehrere Zellen zu markieren, klicken Sie in eine Zelle und ziehen Sie das Kästchen nach unten, ohne dabei das kleine Ausfüllkästchen am unteren rechten Rand anzuklicken.

Das Ausfüllkästchen ist der einfachste Weg, um in Excel eine fortlaufende Nummerierung in die Zeilen Ihrer Tabelle einzufügen. Sie haben hier die Möglichkeit, den Takt vorzugeben, in dem die Nummerierung verlaufen soll.

Schritt 1: Möchten Sie eine aufsteigende Nummerierung (1, 2, 3, 4 …), so geben Sie einfach 1 und 2 in die ersten Zellen der Spalte ein. Excel benötigt immer zwei bis drei Zahlen, um das gewünschte Muster automatisch zu erkennen und fortzusetzen. Markieren Sie den Bereich mit den Zahlen. Achten Sie unbedingt darauf, nicht mit dem kleinen grünen Kästchen unten rechts an der Zelle zu markieren, sondern in die Zelle zu klicken und den Rahmen bis zum Ende der betreffenden Zeile zu ziehen.

Schritt 2: Bewegen Sie nun den Zeiger auf das kleine grüne Kästchen am unteren rechten Rand der Zelle. Ziehen Sie dieses bis zum Ende des Bereichs, in dem Sie Ihre Nummerierung wünschen.

Schritt 3: Excel vervollständigt nun die fortlaufende Nummerierung.

Sie können auch nur in ungeraden Zahlen oder in 10er-, 20er- oder 100er-Schritten zählen lassen. Sie müssen lediglich vorgeben, welchen Zähltakt Sie wünschen. Excel übernimmt den Rest.

Tipp

Nutzen Sie das automatischen Nummerieren und Ausfüllen auch für andere Bedingungen, z. B. das automatische Vervollständigen von Datumsangaben oder Uhrzeiten. Sie müssen Excel nur erklären, was Sie möchten, indem Sie zwei oder drei Beispiele vorgeben. Das Programm erkennt das gewünschte Muster ganz von selbst.

Variante 2: Nummerierung einfügen mit der ZEILE-Funktion

Alternativ zum Ausfüllkästchen können Sie die ZEILE-Funktion anwenden, um in Excel eine automatische Nummerierung einzufügen. Die Syntax der ZEILE-Funktion sieht wie folgt aus:

=ZEILE([ZELLBEZUG])

Die ZEILE-Funktion gibt Ihnen die Zeilennummer des Bezugs zurück, den Sie in „()“ eintragen. Fügen Sie in die Formel z. B. „B5“ ein.

=ZEILE(B5)

Drücken Sie auf Enter. Die Funktion gibt Ihnen nun die 5 aus, da Sie sich auf Zeile 5 in Spalte B beziehen.

Hinweis

Beachten Sie, dass der Zellbezug von Ihnen festgelegt wird. Lassen Sie den Bezug leer, so gibt Ihnen die ZEILE-Funktion automatisch die Nummer der Zeile aus, in der die Funktion steht.

Nun gilt es, die ZEILE-Funktion für eine automatische Nummerierung einzusetzen.

Schritt 1: Tragen Sie in die erste Zeile die ZEILE-Funktion mit dem Bezug der Zeile ein, in der Sie beginnen. Beginnen Sie in A1, geben Sie „=ZEILE(A1)“ an.

Drücken Sie auf [Enter]. Es steht nun eine 1 in Zelle A1.

Schritt 2: Ziehen Sie nun wieder das Ausfüllkästchen ans Ende des gewünschten Bereichs. Die ZEILE-Funktion fügt nun eine fortlaufende Nummerierung hinzu.

Hinweis

Wenn Sie nach dem Hinzufügen der ZEILE-Funktion Ihre Daten ändern, Zeilen verschieben oder löschen, kann die Nummerierung dadurch unterbrochen werden. Um diese wieder zu aktualisieren, markieren Sie zwei der bereits existierenden Zahlen der Nummerierung und ziehen Sie das Ausfüllkästchen über den unterbrochenen Bereich.

Schritt 3: Sie möchten, dass die ZEILE-Funktion mit Nummer 1 in einer anderen Zeile beginnt? Auch das funktioniert ganz einfach: Gehen Sie in die Zelle, in der die Nummerierung beginnen soll, z. B. B3. Tragen Sie die ZEILE-Funktion ein und subtrahieren Sie die Zeilen, die über dem Beginn der Nummerierung leer bleiben. Als Syntax sieht dies so aus:

=ZEILE([ZELLBEZUG])-Zellanzahl

Die ZEILE-Funktion beginnt Ihre Nummerierung nun mit 1 in Zeile B3, da B1 und B2 von der Nummerierung abgezogen wurden:

Ziehen Sie das Ausfüllkästchen wieder nach unten. ZEILE nummeriert für Sie automatisch.

Microsoft 365 mit IONOS!

Volle Flexibilität durch automatische Aktualisierung auf die neueste Version Ihrer bevorzugten Office-Anwendungen wie Word, Excel und Powerpoint. Für alle Geräte!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!