Kostenlose Alternativen zu Microsoft PowerPoint

Das Microsoft-Office-Paket gehört im Business-Umfeld zur essenziellen Grundausstattung. Egal, ob Outlook, Word oder Excel – die Microsoft-Programme sind oft die erste Wahl für wichtige Anwendungen im Büro-Alltag. Auch die Präsentationssoftware des Soft- und Hardware-Riesen, Microsoft PowerPoint, beherrscht den Markt. Nicht nur für Präsentationen vor Kunden und Partnern, auch in der Schule, an der Universität oder auf Konferenzen gehört Microsoft PowerPoint zu den beliebtesten Programmen, um professionelle Präsentationen zu gestalten.

Doch ein alternativloses Basis-Paket ist Microsoft Office mit seinen Anwendungen schon lange nicht mehr. Gerade hinsichtlich des Kosten-Nutzen-Verhältnisses setzen viele Nutzer mittlerweile auf Alternativen zum Nulltarif. Denn inzwischen  gibt es zahlreiche PowerPoint-Alternativen, die nicht nur günstiger sind, sondern mitunter sogar kreativere und spannendere Präsentationen ermöglichen. Wir stellen Ihnen sieben zum Teil kostenlose Alternativen zu Microsoft PowerPoint vor.

Prezi

Eine der bekanntesten Alternativen zu Microsoft PowerPoint ist das Online-Tool Prezi. Seit der Markteinführung  2009 hat das webbasierte Präsentationstool in wenigen Jahren eine große Fangemeinde gewonnen. Prezi ist eine sehr gute Alternative für alle, die ihre Präsentationen aktiver und etwas unkonventioneller gestalten wollen. Denn über das Tool erfolgt keine klassische Gestaltung mit einzelnen Folien, sondern eine dynamische Erzählung der Inhalte. Auf einer Art digitalen Leinwand ordnet der Nutzer die Inhalte an und zoomt später im Verlauf der Präsentation an die relevanten Stellen.

Wer das erste Mal mit Prezi arbeitet, muss sich natürlich umstellen. Die Abläufe sind ganz anders als bei PowerPoint, man plant einen anderen Aufbau und muss bei der Gestaltung umdenken. Die Herausforderung ist auf der „Leinwand“ sinnvolle Verknüpfung der einzelnen Inhalte zu schaffen. Nur so behält der Zuhörer den Überblick und kann der Präsentation folgen. Prezi ist deshalb weniger gut für umfassende und große Präsentationen geeignet, denn dabei geht schnell der Überblick verloren. Zudem besteht die Gefahr, sich zu stark der Effekt-Kiste zu bedienen. Die Präsentation soll den Inhalt hervorheben und wichtige Aspekte betonen, die Darstellungseffekte sollen aber nicht zum Selbstzweck genutzt werden. Weniger ist bei Prezi deshalb oft mehr.

Wer es allerdings richtig anstellt, dem bietet das Programm eine anschauliche, schmissige Präsentation. Das muss wiederum zum Umfeld passen: Je nach Anlass und Publikum ist eine traditionelle Präsentation angemessener. PowerPoint hat die Stärke, traditionelle und gut strukturierte Präsentationen zu ermöglichen – wer jedoch genug von statischen und wenig dynamischen Präsentationen hat, findet in Prezi eine gute PowerPoint-Alternative.

Kosten

Für Schüler, Studenten und Lehrende ist Prezi kostenlos, als normaler Nutzer erhält man ab ca. 4 Euro im Monat einen Zugang. Kostenlos arbeitet man auch mit der sogenannten Public Lizenz. Die erstellten Präsentationen sind dann allerdings öffentlich im Internet zu finden.

Vorteile Nachteile
Kreativität und Flexibilität kaum Grenzen gesetzt Weniger für große und umfassende Präsentationen geeignet
Gut für unkonventionelle und kreative Präsentationen Begrenzter Speicherplatz und Logo-Wasserzeichen bei Free-Version
Nach kurzer Einarbeitung geht das Erstellen schnell und einfach von der Hand Nur wenige Vorlagen verfügbar

Haiku Deck

Die Inhalte für die Präsentation hat man meist schnell zusammen. Die Visualisierung dieser Inhalte mit passenden Bildern und Grafikern fällt vielen hingegen schwer und nimmt oft reichlich Zeit in Anspruch. Genau für diese Fälle ist Haiku eine sehr gute PowerPoint-Alternative, denn das Haiku Deck unterstützt seine Nutzer bei der visuellen Gestaltung.

Die Präsentationslösung verfügt über eine integrierte Datenbank mit Fotos, die Nutzer frei verwenden dürfen. Als zusätzliche Erleichterung für Nutzer, die noch keine Ideen für geeignete Grafiken haben, scannt das Programm die Präsentation nach Schlagwörtern und schlägt passend dazu Grafiken vor. Haiku Deck ist als Web-Lösung und iOS-App nutzbar. Die fertigen Präsentationen teilt man im Anschluss über verschiedene Kanäle oder importiert sie in Keynote oder Microsoft PowerPoint. Man muss bei dem Programm allerdings auf einige Dinge verzichten: Es gibt zum Beispiel keine animierten Übergänge beim Folienwechsel und auch andere Animationen sind nicht verfügbar. Zudem gibt es keine Sound-Option und die Texte lassen sich nicht frei platzieren.  

Kosten

Das Haiku Deck steht mit begrenztem Funktionsumfang als kostenlose Test-Version zu Verfügung. Wer das Tool mit all seinen Funktionen nutzen will, zahlt je nach Version etwa 5 Euro im Monat

Vorteile Nachteile
Integrierte Foto-Datenbank Geringer Funktionsumfang
Automatische Foto-Vorschläge passend zum Thema Keine Animationen, kein Sound

Google Slides

Schnell und unkompliziert präsentieren kann man auch mit den Online-Office-Tools von Google. Google Präsentationen, auch Google Slides genannt, steht Nutzern mit Google-Konto komplett kostenlos zur Verfügung. Es gibt ca. 20 verschiedenen Vorlagen, mit denen man eigene Präsentationen erstellen kann. Auch hochgeladene PowerPoint-Dokumente kann man über Google Slides abspielen und bearbeiten. Ein besonderer Bonus bei Google Slides: Das Tool eignet sich für Teamarbeit. Durch verschiedenen Projektmanagement-Funktionen ist z. B. kollaboratives Arbeiten an den Slides möglich. Zu diesem Zwecke steht auch eine individuelle Rechtevergabe zur Verfügung, sodass Mitglieder entweder nur lesen oder auch bearbeiten können. Praktisch für die Arbeit im Team: Man sieht die vollständige Versionsgeschichte für einzelne Präsentationen: Das heißt, dass man Änderungen später genau nachvollziehen kann. 

Vorteile Nachteile
Einfaches, leicht bedienbares Tool Relativ geringer Funktionsumfang
Gut für Teamarbeit und Projektmanagement geeignet  
Vollständige Versionsgeschichte  

Slides

Vorsicht Verwechslungsgefahr: Slides teilt sich zwar den Namen, hat aber mit der Google-PowerPoint-Alternative nichts zu tun. Mit Slides erhält man ein einfaches Online-Tool. Direkt im Browser erstellt man unkompliziert  und schnell Präsentationen – sowohl für den privaten als auch den professionellen Gebrauch. Dank der intuitiven Bedienbarkeit erhält man mit nur wenigen Klicks ein professionelles Ergebnis; Nutzer profitieren von einer großen Auswahl an vorgefertigten Layouts und Elementen. Ein Schwerpunkt liegt bei Slides auf wissenschaftlichem Arbeiten und entsprechenden Präsentationen, weshalb z. B. ein extra Formel-Editor zur Verfügung steht. Zudem sind die Online-Präsentationen mobil-optimiert und können auf allen Endgeräten betrachtet werden. Der Export in die gängigen Formate ist ebenfalls möglich.

Kosten

Über die Public Lizenz steht Slides zur kostenlosen Nutzung frei, aber alle erstellten Inhalte sind dann öffentlich zugänglich und über Suchmaschinen auffindbar. Für zahlungswillige Nutzer stehen  drei verschiedene Pakete, von der Lite-Version bis zur Team-Lizenz, ab ca. 5 € im Monat zur Verfügung.

Vorteile Nachteile
Intuitive Handhabung Begrenzter Online-Speicher
Formel-Editor für wissenschaftliche Präsentationen Begrenzter Funktionsumfang
Mobil-optimiert  

Sway

Mit der Web-Präsentationssoftware Sway gibt es eine Alternative zu Microsoft PowerPoint aus dem Hause Microsoft selbst. Sway ist grundsätzlich schlichter als PowerPoint und soll das Erstellen von Präsentationen beschleunigen. Die sogenannte „Digital Storytelling App“ ist via Browser nutzbar und als App für iOS und Windows 10 verfügbar. Sway setzt weniger auf klassische lineare Präsentationen, man gestaltet als Nutzer vielmehr interaktive Berichte, persönliche Geschichten und Präsentationen mit sehr vielen Grafiken.

Das Tool kommt im Weblayout-Stil daher, die Präsentationen sind nicht folienorientiert, sondern eher wie eine Internetseite oder ein digitales Magazin aufgebaut. Die Integration von Inhalten aus Quellen wie z. B. Facebook, YouTube oder Twitter ist problemlos möglich. Das Tool passt die Inhalte automatisch an unterschiedliche Darstellungsformate wie beispielsweise Mobilgeräte an. Nutzer benötigen jedoch zwingend ein Microsoft-Konto, zudem ist Sway nur für Windows 10 verfügbar. Bei älteren Windows-Versionen verweigert das Betriebssystem den Download. Was Datenschützern weniger gefällt: Die Präsentationen werden auf den Servern von Microsoft gespeichert.

Kosten

Die Software ist grundsätzlich kostenlos, einige Zusatz-Funktionen stehen allerdings exklusiv Abonnenten von Office 365 zur Verfügung.

Vorteile Nachteile
Interaktive Präsentationen mit grafischem Schwerpunkt Desktop-App nur mit Windows 10 kompatibel
Einfache Bedienung Wenig präzise Anpassung von Farben und Positionierung
Automatische Anpassung an verschiedene Darstellungsformate  

PowToon

Wir haben schon einige Alternativen zu PowerPoint in unserer Liste, mit denen sich unkonventionelle und kreative Präsentationen gestalten lassen. Doch das Tool PowToon spielt diesbezüglich in einer anderen Liga. Wer seine Zuhörer mit einer ungewöhnlichen Präsentation überraschen will, sollte auf dieses Tool setzen, das mit animierten Charakteren und Storytelling einen außergewöhnlichen Ansatz verfolgt. Statt Textwüste und trockene Fakten zu präsentieren, können Nutzer ganz anschaulich mit Comic-Charakteren ihre Ideen erläutern. Die Präsentationen und animierten Videos lassen sich auch problemlos auf der eigenen Website einbinden.

Kosten

Es ist eine kostenlose Version von PowToon verfügbar, allerdings sind bei dieser sämtliche Kreationen mit dem Wasserzeichen des Unternehmens versehen. Für die Vollversion ohne Eigenwerbung des Anbieters muss man  ca. 20 Dollar im Monat investieren.

Vorteile Nachteile
Sehr kreative, unkonventionelle Präsentationslösung Eingeschränkte Möglichkeiten in der Basisversion
Schneller Einstieg, viele Hilfestellungen wie Tutorials Eigenwerbung des Anbieters in der Basisversion

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre wird das Video erst nach dem Klick geladen

Die besten Microsoft-PowerPoint-Alternativen im Überblick

Wer die kostenintensive Microsoft-Office-Lösung nicht nutzen will, findet auf den Markt zahlreiche professionelle Alternativen zum Erstellen von Präsentationen. Gänzlich kostenlos sind allerdings nur die wenigstens, doch viele Tools bieten für den privaten Nutzer gute Test-Versionen und Basispakete, die finanziell nicht so zu Buche schlagen wie Microsoft Office. Je nachdem, für welchen Rahmen und welche Branche man Präsentationen erstellt, bietet sich manchmal auch eine kreativere und unkonventionellere Lösung an. Mit Prezi, Sway oder PowToon überraschen Sie Ihre Zuhörer. Wer eher klassisch-lineare Präparationen wünscht, ist hingegen mit Tools wie Haiku oder Google Slides besser beraten.

Alle vorgestellten Microsoft PowerPoint-Alternativen im Überblick:

  Typ Preismodell Eignet sich für
Microsoft PowerPoint Teil des Office-Pakets, installierbare Anwendungen inkl. Onlinespeicher Office 365 Personal ab ca. 70 € im Jahr, für mehrere Nutzer ab ca. 100 € im Jahr Klassisch-seriöse Themen, lineare Prozesse, traditionelle Präsentationen
Prezi Webbasiertes Tool, begrenzter Online-Speicher 14-tägige Testphase, dann Pakete ab ca. 4 € mtl., kostenlos für Schüler, Studenten, Dozenten und unter der Public License Kreative und innovative Präsentationen, dynamische und flexible Vorträge
Haiku Web-Lösung und iOS-App Kostenlose Testversion mit stark eingeschränkten Kapazitäten, Vollversion ab ca. 5 € im Monat Für einfache, klassische Präsentationen mit hohem visuellen Anspruch
Google Slides Online-Tool Kostenlos Für einfache aber professionelle Präsentationen, vor allem für die Arbeit im Team geeignet
Slides Online-Tool Kostenlos unter der Public Lizenz, sonst verschiedenen Pakte ab ca. 5 € mtl. für die Light-Version Unkomplizierte Präsentationslösung, auch für den professionellen Einsatz im akademischen Umfeld geeignet
Sway Browser-Version und als App für iOS und Windows 10 verfügbar Kostenlos, einige Zusatzfunktionen nur für Windows 365-Abonneten Für kreative und interaktive Präsentationen, „Digital Storytelling App“
PowToon Online-Tool Kostenlose Basisversion mit Eigenwerbung des Anbieters, Vollversion ab ca. 20 USD mtl. Kreative und unkonventionelle Präsentationen und Video-Animationen

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!