YouTube-Namen ändern: So benennen Sie Ihren Channel um

Wollte man seinen Namen bei YouTube ändern, hatte dies lange Zeit auch Einfluss auf das eigene Google-Konto: Wer seinen YouTube-Kanal-Namen änderte, benannte automatisch auch den verknüpften Google-Account um. Seit dem Jahr 2021 haben es YouTube-Nutzer hier deutlich einfacher: Bequem und einfach lässt sich der Channel-Name bei YouTube ändern, ohne dass der Google-Account von der Namensanpassung betroffen ist.

Tipp

Auch YouTube-Channels altern! Ein neuer Name für Ihren Kanal kann eine Schlüsselrolle dabei spielen, Ihr YouTube-SEO-Ranking zu verbessern.

Unsere Anleitungen zeigen, wie genau der Prozess im Browser und über die App funktioniert.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

YouTube: Kanal-Name ändern – Kurzanleitung

Über den Browser

  1. Loggen Sie sich auf der YouTube-Startseite mit Ihren Benutzerdaten ein.
  2. Gehen Sie auf Ihr Profilbild und wählen „Mein Kanal“ aus.
  3. Drücken Sie auf „Kanal anpassen“.
  4. Klicken Sie auf den Reiter „Allgemeine Informationen“.
  5. Ändern Sie Ihren YouTube-Benutzernamen (bzw. Channel-Namen) über das Stift-Icon rechts neben dem Namen.
  6. Gehen Sie anschließend auf „Beschreibung“, wenn Sie auch die Kanalbeschreibung anpassen möchten.
  7. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“, um die Änderungen zu übernehmen.

Über die YouTube-App

  1. Öffnen Sie die YouTube-App und tippen auf Ihr Profilbild.
  2. Drücken Sie auf „Mein Kanal“.
  3. Wählen Sie „Kanal bearbeiten“ aus.
  4. Ändern Sie Ihren YouTube-Namen und – falls gewünscht – die Kanalbeschreibung.

Den Channel-Namen bei YouTube ändern: Schritt für Schritt

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihren YouTube-Account-Namen zu ändern (bzw. den Namen Ihres Kanals). Sowohl im Browser (Desktop) als auch über die YouTube-App ist das in wenigen Schritten erledigt.

Hinweis

Nutzen Sie YouTube-Alternativen wie Twitch, Dailymotion, Vimeo und TikTok? Denken Sie daran, die Kanal-Namen aufeinander abzustimmen.

So ändern Sie den YouTube-Namen im Browser

Schritt 1: Bei YouTube anmelden

Melden Sie sich mit Ihren Accountdaten bei YouTube an.

Schritt 2: Menüpunkt „Mein Kanal“ aufrufen

Gehen Sieauf Ihr Profilbild und klicken im aufpoppenden Menü auf „Mein Kanal“.

Schritt 3: „Kanal anpassen“ auswählen

Sie befinden sich nun im Menü Ihres YouTube-Kanals . Drücken Sie hier auf die Schaltfläche „Kanal anpassen“.

Schritt 4: Reiter „Allgemeine Informationen“ öffnen

Im Menü „Kanal anpassen“ haben Sie unter anderem die Möglichkeit, das Design Ihres Kanals zu bearbeiten. Hierfür stehen Ihnen die Bereiche „Layout“ und „Branding“ zur Verfügung. Um die Kanalbeschreibung und den YouTube-Kanal-Namen zu ändern, gehen Sie auf den dritten verfügbaren Reiter mit dem Namen „Allgemeine Informationen“.

Schritt 5: Den YouTube-Namen ändern

Klicken Sie auf das Stift-Symbol neben dem Eintrag des YouTube-Channels, dessen Namen Sie anpassen möchten und ändern Ihren YouTube-Accountnamen.

Hinweis

Sie wollen nicht nur Ihren YouTube-Benutzernamen ändern, sondern komplett neu anfangen? Die Google-Plattform gewährt Ihnen natürlich die Möglichkeit, Ihren YouTube-Kanal gänzlich zu löschen.

Schritt 6: Kanalbeschreibung ändern

Wollen Sie auch die Kanalbeschreibung aktualisieren, passen Sie einfach den Inhalt des Felds „Beschreibung“ an.

Schritt 7: Änderungen übernehmen

Um Änderungen am YouTube-Kanal-Namen und an der Beschreibung zu bestätigen, klicken Sie zum Abschluss auf den Button „Veröffentlichen“.

Tipp

Holen Sie sich Ihre eigene E-Mail-Adresse bei IONOS – inklusive individueller Wunschdomain und persönlichem Support!

So ändern Sie Ihren YouTube-Namen über die App

Schritt 1: Profilbild antippen

Starten Sie die YouTube-App und tippen auf Ihr Profilbild.

Schritt 2: „Mein Kanal“-Menü aufrufen

Wählen Sie den Eintrag „Mein Kanal“ aus, um das Menü für die Anpassung Ihres YouTube-Channels zu öffnen.

Schritt 3: „Kanal bearbeiten“-Schaltfläche drücken

Im Menü „Mein Kanal“ tippen Sie auf „Kanal bearbeiten“.

Schritt 4: YouTube-Namen und Kanalbeschreibung anpassen

Ändern Sie nun Ihren YouTube-Namen und optional die Kanalbeschreibung.

Tipp

Erstellen Sie Ihre professionelle Homepage direkt bei IONOS und verbinden Ihren YouTube-Kanal direkt mit Ihrer persönlichen Domain.

Was verifizierte YouTube-Kanäle beachten müssen

User, deren YouTube-Kanäle mehr als 100.000 Abonnenten haben, können eine sogenannte Kanalbestätigung in Form eines Verifizierungshakens erhalten, um die eigene YouTube-Marke aufzuwerten. Eben diese Nutzer sollten eine Namensänderung gründlich überdenken: Der Verifizierungshaken geht verloren, wenn der YouTube-Kanal-Name geändert wird und muss anschließend erneut beantragt werden.

Tipp

Nutzen Sie YouTube-Links mit Zeitstempel, wenn Sie kein vollständiges Video, sondern nur bestimmte Highlights teilen wollen.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!