PHP-Variablen: So speichern und verarbeiten Sie Daten

PHP-Variablen bieten die Funktion, Daten zu speichern, zu transformieren und zu bearbeiten. So können Sie beispielsweise Zeichenfolgen ablegen, Arrays filtern und sortieren oder komplexe Berechnungen durchführen.

Was sind PHP-Variablen?

Eine PHP-Variable ist eine Art Container, der Informationen während der Ausführung eines PHP-Programms speichern kann, um später auf sie zuzugreifen. Variablen werden durch einen Namen identifiziert und dürfen Werte unterschiedlicher Datentypen enthalten, etwa Zahlen, Zeichenfolgen, Booleans oder komplexe Datenstrukturen wie Arrays oder Objekte. Variablen sind häufig elementare Bestandteile von PHP-Funktionen und PHP-Klassen. Sie dienen dem Erfassen von Benutzereingaben, der Speicherung von Zwischenergebnissen, der Personalisierung von Inhalten in Webanwendungen oder der Verwaltung von Sitzungsdaten. Sie können auch mit PHP Informationen aus einer MySQL-Datenbank abrufen und die Einträge in Variablen ablegen und verarbeiten.

Tipp

Mit Deploy Now von IONOS haben Sie die Kontrolle über Ihren Entwicklungsprozess. Wählen Sie Ihr Git-Repository und nutzen Sie die automatische Framework-Erkennung mit GitHub Actions, um Ihre Anwendung bereitzustellen. Durch Deploy Now profitieren Sie von benutzerdefinierten Domains, SSL-Sicherheit und protokollbasierten Besucherstatistiken.

So sieht die Syntax von PHP-Variablen aus

In PHP werden Variablen erstellt, indem Sie den gewünschten Variablennamen mit einem Dollarzeichen ($) voranstellen und ihm dann einen Wert zuweisen. Hier ist die grundlegende Syntax:

$var = value;
php

Die Regeln für PHP-Variablen sind:

  • Variablennamen: Ein Variablenname in PHP muss mit einem Dollarzeichen ($) beginnen, gefolgt von Buchstaben, Zahlen oder Unterstrichen. Der erste Buchstabe nach dem Dollarzeichen darf keine Zahl sein. Zum Beispiel: $meineVariable, $wert_1, aber nicht $1variable.
  • Groß- und Kleinschreibung: PHP ist case-sensitive, was bedeutet, dass Groß- und Kleinschreibung beachtet wird. $meineVariable und $MeineVariable werden als unterschiedliche Variablen betrachtet.
  • Reservierte Wörter: Sie sollten keine PHP-reservierten Wörter als Variablennamen benutzen. Beispielsweise sind “echo”, “if”, “while” und “foreach” reservierte Wörter.
  • Sonderzeichen: Variablennamen dürfen keine Sonderzeichen (außer dem Unterstrich) oder Leerzeichen enthalten.
Tipp

Wenn Sie mehr über PHP-Variablen und ihre Funktionen lernen möchten, empfehlen wir Ihnen das PHP-Tutorial aus unserem Ratgeber. Wir haben auch die Vor- und Nachteile von PHP vs. Python und PHP vs. JavaScript für Sie zusammengestellt.

Die kostenlose IONOS API

Aktualisieren Sie Domain-, DNS-, SSL-Einstellungen und mehr mit der IONOS API.

DNS-Management
SSL-Verwaltung
API-Dokumentation

Welche verschiedenen Typen von PHP-Variablen gibt es?

PHP ist eine schwach typisierte Sprache, sodass Sie den PHP Variable Type nicht explizit angeben müssen. Der Datentyp wird automatisch erkannt, abhängig vom zugewiesenen Wert. Dies ermöglicht eine flexible Implementierung von Variablen in PHP. Hier sind einige der wichtigsten Datentypen:

  • Integer (int): Dieser Datentyp wird verwendet, um ganze Zahlen ohne Dezimalstellen darzustellen.
  • Float (float): Floats, auch als Gleitkommazahlen bezeichnet, sind Zahlen mit Dezimalstellen.
  • String (string): Strings beziehen sich auf Zeichenfolgen von Text.
  • Boolean (bool): Booleans repräsentieren Wahrheitswerte und können entweder true oder false sein.
  • Array (array): Ein Array ist eine geordnete Liste von Werten, die unter einem einzelnen Namen gespeichert werden können. Arrays können Werte unterschiedlicher Datentypen enthalten.
  • Objekt (object): Ein Objekt ist eine Instanz einer Klasse und kann Methoden und Eigenschaften (Variablen) speichern.
  • NULL: NULL ist ein spezieller Wert, der angibt, dass eine Variable keinen Wert hat. Dadurch ist die PHP-Variable defined, d. h. sie wurde mit dem Wert NULL definiert.

Beispiele für die Anwendung von PHP-Variablen

PHP-Variablen haben viele Einsatzmöglichkeiten. Im Folgenden stellen wir Ihnen vor, wie Sie Variablen ausgeben, verknüpfen und global nutzen können.

Echo-PHP-Variable

PHP-Echo ist eine einfache Methode, um Variablen und deren Inhalte auf dem Bildschirm darzustellen.

$var = "blue";
echo $var;
php

Wir erhalten als Ausgabe:

blue
php

PHP-Variablen konkatenieren

Sie können PHP-Variablen mit PHP-Operatoren wie dem Konkatenationsoperator . an Strings anhängen.

$var = "blue";
echo "The sky is " . $var
php

Auf dem Bildschirm sehen wir:

The sky is blue
php

PHP-Variable Global

In PHP können Sie globale Variablen mithilfe der $GLOBALS-Supervariable erstellen und initialisieren.

$GLOBALS['myVar'] = "This is a global variable";
php

Durch diese Zuweisung wird die Variable $myVar global und kann von jedem Teil Ihres PHP-Codes aus zugegriffen werden.

IONOS S3 Object Storage

Der IONOS S3 Object Storage ist ideal für Backups sowie zum Archivieren von Unternehmensdaten. Sie können beliebig große, statische Datenmengen kostengünstig speichern.

Hoch skalierbar
Kostengünstig
Komfortabel