Kommunikation im Beruf

Kommunikation im Beruf: Worauf muss man achten?

 

Nur wenn Kollegen konstruktiv und freundlich miteinander reden, kann eine produktive Arbeitsatmosphäre entstehen. Deshalb ist gute Kommunikation im Beruf so wichtig. Wenn alle – vom Geschäftsführer bis zum Praktikanten – richtig miteinander kommunzieren, kann ein Unternehmen...

 

G Suite vs. Office 365

G Suite vs. Office 365

 

G Suite oder Office 365? Beide Anbieter stellen Anwendern eine Cloudplattform mit businesstauglichen Büro- und Kollaborationstools zur Verfügung. Auch die Preisgestaltung ist vergleichbar. Unternehmer, die Arbeitsprozesse im Betrieb durch cloudbasierte Anwendungen zentralisieren...

 

Bring Your Own Device (BYOD)

Bring Your Own Device (BYOD) – Digital-Trend mit Tücken

 

In der Partyszene kennt man „BYOB“ – „Bring Your Own Beer“, zu Deutsch: „Bring dein eigenes Bier mit“. Feierlustige werden damit aufgefordert, ihre alkoholischen Getränke selbst mitzubringen. Der Begriff „BYOD“ dagegen klingt weitaus positiver. „Bring Your Own Device“ bedeutet...

 

Lebenslauf Vorlage

Lebenslauf: Vorlage und Tipps

 

Personalmitarbeiter nehmen sich im Durchschnitt vier Minuten Zeit pro Bewerbung. Bereiten Sie Ihre Unterlagen daher so auf, dass sich die wesentlichen Informationen schnell erfassen lassen – am besten mit einem tabellarischen Lebenslauf, der keine Wünsche offenlässt. Wie Sie...

 

Elevator-Pitch

Elevator-Pitch: Überzeugen in wenigen Minuten

 

Ein Elevator-Pitch spielt sich heute nur noch in den seltensten Fällen im Aufzug ab. Dennoch geraten wir im Alltag immer wieder in Situationen, in denen wir mit einer kurzen Präsentation von uns überzeugen müssen. Könnten Sie das Interesse eines potenziellen Arbeitgebers oder...

 

Bewerbungsgespräch führen

Ein Bewerbungsgespräch führen – so geht es richtig

 

Ein Bewerbungsgespräch ist keine einfache Situation – weder für die Bewerber, noch für Sie als Arbeitgeber, der letztlich über Zu- und Absagen entscheidet. Wenn Sie ein Bewerbungsgespräch führen müssen, sollten Sie dieses so gestalten, dass Sie sich ein möglichst umfassendes Bild...

 

Vorstellungsgespräch Tipps

Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

 

Sie haben es geschafft und wurden nach Ihrer Bewerbung zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Etwas Nervösität ist dann normal. Insbesondere, wenn Sie noch wenig Erfahrung darin haben, sich gut zu verkaufen. Es gibt jedoch einige ungeschriebene Regeln, die für alle...

 

Einfuhrumsatzsteuer: Die etwas andere Mehrwertsteuer

Ob als Privatperson oder Unternehmer – wer Waren in einem Nicht-EU-Land kauft, muss bei ihrer Einfuhr nach Deutschland Einfuhrumsatzsteuer (auch Einfuhrsteuer genannt) zahlen. Während die klassische Umsatzsteuer an das Finanzamt geht, wird die Einfuhrumsatzsteuer von der Zollverwaltung erhoben. Wie hoch sie ist, für welche Waren die Steuer anfällt und ob Unternehmer sie wieder zurückfordern...

Die einfache Buchführung: Ein Blick in das deutsche Handelsrecht

Mit der einfachen Buchhaltung haben Sie alle Geschäftsvorfälle, die im Laufe eines Wirtschaftsjahres entstanden sind, bestens im Überblick. Dabei stellt die einfache Buchführung im Unterschied zur doppelten Buchführung eine erhebliche Erleichterung für Unternehmer und Finanzämter dar. Wie die vereinfachte Buchführung genau funktioniert und wann Sie diese anwenden dürfen, erfahren Sie bei uns.

Die OHG: Freiheit und Risiko für Kaufleute

Gründen mit wenig Kapital? Die offene Handelsgesellschaft macht es möglich. Die OHG ist eine gute Chance für Unternehmensgründer, Ihre Geschäftsidee in einem Handelsgewerbe zu realisieren. Alles was Sie dafür brauchen, sind gleichgesinnte Gesellschaftspartner. Bei der OHG teilt man laut Definition alles: Die Geschäftsleitung, die Gewinne, aber auch die Verluste. Doch was genau ist eine OHG und...

Gewerbeanmeldung – so melden Sie Ihr Gewerbe richtig an

Wenn Sie beruflich selbstständig sind und eine Gewerbetätigkeit ausüben, dann sind Sie zur Gewerbeanmeldung verpflichtet. Doch welche Tätigkeiten sind eigentlich als Gewerbe definiert? Wo genau melden Sie sich an, damit Sie einen Gewerbeschein erhalten? Und was gilt es bei dieser Anmeldung zu beachten? Wir klären die wichtigsten Fragen, gehen auf Voraussetzungen und Kosten ein und geben Ihnen eine...

Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) erstellen

Auch Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler müssen dem Finanzamt – neben der jährlichen Steuererklärung – genaue Angaben über ihre Betriebseinnahmen und -ausgaben machen. Doch hier ist es weit weniger kompliziert als bei der Bilanzierung (doppelten Buchführung): Das Finanzamt benötigt lediglich die sogenannte Einnahmenüberschussrechnung (EÜR). Wie die simple Einnahmen-Ausgaben-Rechnung...

Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung einfach erklärt

Jeder, der zur Bilanzierung verpflichtet ist, ist auch an die Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung gebunden. Zu diesen Grundsätzen zählen z. B. Bilanzklarheit, Bilanzwahrheit, Bilanzidentität und Bilanzkontinuität. Die Prinzipien helfen Ihnen dabei, einen einwandfreien Jahresabschluss für Ihr Unternehmen zu erstellen. Wir erklären, was mit den Grundsätzen jeweils gemeint ist, wozu sie dienen...

Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) in der Übersicht

Bei der Buchhaltung müssen sich Unternehmer an die gesetzlich festgelegten Richtlinien halten. Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) sind allerdings nicht gebündelt in einem einzelnen Gesetzesbuch zu finden. Stattdessen sind sie teilweise in verschiedenen Büchern verteilt oder resultieren gar nicht aus einer klaren Gesetzesvorgabe, sondern sind vielmehr das Resultat gängiger...

Was ist eine Bilanz und wie erstellt man sie?

Fast jedes Unternehmen führt am Ende des Geschäftsjahres einen Jahresabschluss durch, um u. a. die steuerlichen Abgaben zu ermitteln. Eine Bilanz erstellt man nach einem gewissen Schema und zu einem Stichtag im Jahr. Die Gewinn- und Verlustrechnung ist die Basis für eine Bilanz, letztere ist für das Unternehmen wichtig, da sie über die Lage und Entwicklung des Unternehmens Auskunft gibt. Aber wie...

Gehaltsverhandlung – So klappt’s mit der Gehaltserhöhung

Die Gehaltsverhandlung ist eine ebenso wichtige wie heikle Sache für Angestellte. Damit Sie im Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten die Ruhe bewahren und zum gewünschten Gesprächsabschluss kommen, sollten Sie sich vorbereiten. Wir liefern Ihnen nützliche Tipps und Tricks rund um Gehaltserhöhung und Einstiegsgehalt.

Der Investitionsplan im Überblick

Wer den Kapitalbedarf für Investitionen fundiert und nachvollziehbar darstellt, hat bessere Chancen auf ein Bankkredite oder Förderdarlehen der öffentlichen Hand. Doch wie wird ein Investitionsplan aufgebaut und welche Ausgaben sollten einkalkuliert werden, um Geldgeber zu überzeugen? Wir verraten es Ihnen und verorten den Investitionsplan als Teil des Businessplans.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz