Kommunikation im Beruf

Kommunikation im Beruf: Worauf muss man achten?

 

Nur wenn Kollegen konstruktiv und freundlich miteinander reden, kann eine produktive Arbeitsatmosphäre entstehen. Deshalb ist gute Kommunikation im Beruf so wichtig. Wenn alle – vom Geschäftsführer bis zum Praktikanten – richtig miteinander kommunzieren, kann ein Unternehmen...

 

G Suite vs. Office 365

G Suite vs. Office 365

 

G Suite oder Office 365? Beide Anbieter stellen Anwendern eine Cloudplattform mit businesstauglichen Büro- und Kollaborationstools zur Verfügung. Auch die Preisgestaltung ist vergleichbar. Unternehmer, die Arbeitsprozesse im Betrieb durch cloudbasierte Anwendungen zentralisieren...

 

Bring Your Own Device (BYOD)

Bring Your Own Device (BYOD) – Digital-Trend mit Tücken

 

In der Partyszene kennt man „BYOB“ – „Bring Your Own Beer“, zu Deutsch: „Bring dein eigenes Bier mit“. Feierlustige werden damit aufgefordert, ihre alkoholischen Getränke selbst mitzubringen. Der Begriff „BYOD“ dagegen klingt weitaus positiver. „Bring Your Own Device“ bedeutet...

 

Lebenslauf Vorlage

Lebenslauf: Vorlage und Tipps

 

Personalmitarbeiter nehmen sich im Durchschnitt vier Minuten Zeit pro Bewerbung. Bereiten Sie Ihre Unterlagen daher so auf, dass sich die wesentlichen Informationen schnell erfassen lassen – am besten mit einem tabellarischen Lebenslauf, der keine Wünsche offenlässt. Wie Sie...

 

Elevator-Pitch

Elevator-Pitch: Überzeugen in wenigen Minuten

 

Ein Elevator-Pitch spielt sich heute nur noch in den seltensten Fällen im Aufzug ab. Dennoch geraten wir im Alltag immer wieder in Situationen, in denen wir mit einer kurzen Präsentation von uns überzeugen müssen. Könnten Sie das Interesse eines potenziellen Arbeitgebers oder...

 

Bewerbungsgespräch führen

Ein Bewerbungsgespräch führen – so geht es richtig

 

Ein Bewerbungsgespräch ist keine einfache Situation – weder für die Bewerber, noch für Sie als Arbeitgeber, der letztlich über Zu- und Absagen entscheidet. Wenn Sie ein Bewerbungsgespräch führen müssen, sollten Sie dieses so gestalten, dass Sie sich ein möglichst umfassendes Bild...

 

Vorstellungsgespräch Tipps

Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

 

Sie haben es geschafft und wurden nach Ihrer Bewerbung zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Etwas Nervösität ist dann normal. Insbesondere, wenn Sie noch wenig Erfahrung darin haben, sich gut zu verkaufen. Es gibt jedoch einige ungeschriebene Regeln, die für alle...

 

Privatentnahme – so einfach geht’s!

Für viele Unternehmer ist es selbstverständlich, sich für die eigenen Zwecke am Vermögen des Betriebs zu bedienen. Von irgendetwas muss man schließlich leben. Dieser Vorgang nennt sich Privatentnahme und ist buchhalterisch sowie steuerrechtlich nicht ganz unkompliziert. Was müssen Sie dabei beachten, welche Arten der Privantentnahme gibt es und ist diese auch bei der GmbH möglich? Wir liefern die...

Fahrtenbuch-Vorlage: Kostenlos als Excel-Datei

Mit dem Firmenwagen auch private Dinge erledigen? Überhaupt kein Problem – solange Sie die zurückgelegten Strecken gründlich in einem Fahrtenbuch festhalten. Dieses können Sie wahlweise in elektronischer Form auf Ihrem Smartphone führen oder als gebundenes Büchlein im Bürofachhandel kaufen. Es spricht aber auch nichts dagegen, ein eigenes Fahrtenbuch zu erstellen. Unser Fahrtenbuch-Muster hilft...

Pop-up-Stores: Welche Vorzüge bietet das Konzept?

So schnell wie sie auftauchen, sind sie meist auch wieder verschwunden: Pop-up-Stores. Dieser Begriff bezeichnet Ladengeschäfte, die bewusst zeitlich begrenzt betrieben und in denen meist limitierte Produkte angeboten werden. Ein Pop-up-Laden bietet Neu-Unternehmern eine gute Chance, sich erstmals dem Konsumenten zu präsentieren, und ermöglicht Onlineshops einen risikoarmen Start in das...

Der Komplementär in der KG: Geschäftsführer und Vollhafter

Volles Risiko, alle Freiheiten – so oder so ähnlich könnte man die Position eines Komplementärs in einer Kommanditgesellschaft (KG) beschreiben. Denn während andere Gesellschafter nur ihre eingebrachte Kapitaleinlage aufs Spiel setzen, haftet er mit seinem gesamten Vermögen. Ein Wagnis, das aber auch mit umfassenden Rechten einhergeht: Nur den Komplementären einer KG stehen die Geschäftsführung...

Versicherungspflichtgrenze: Das steckt dahinter

Die Mitgliedschaft bei einer Krankenversicherung ist in Deutschland als Absicherung für den Krankheitsfall gesetzlich vorgeschrieben. Bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze dienen dazu standardmäßig die gesetzlichen Krankenkassen. Die Versicherungspflichtgrenze regelt, ab welcher Einkommenshöhe man in eine private Krankenversicherung wechseln kann. Wir erläutern, was hinter dieser...

Break-even-Point – einfach erklärt

Am Break-even-Point (BeP) macht ein Unternehmen genug Umsatz, um von der Verlustzone in die Gewinnzone zu wechseln. Man bezeichnet den BeP daher auch als Gewinnschwelle. Ist der BeP überschritten, wirft ein Unternehmen Gewinn ab. Doch welche Daten braucht man, um die Gewinnschwelle zu berechnen? Mit welcher Formel berechnet man ihn genau? Wir beantworten diese Fragen und bieten Ihnen noch weitere...

Kommanditist: Definition, Rechte und Pflichten

Wenn mehrere Personen (oder auch Gesellschaften) gemeinsam ein Handelsgewerbe betreiben wollen, gilt es zunächst, dafür die passende Rechtsform zu finden. Eine interessante Lösung für den Fall, dass verschiedene Interessen im Raum stehen, bildet dabei die Kommanditgesellschaft (KG). Deren Gesellschafter sind einerseits unbeschränkt haftende Komplementäre, andererseits beschränkt haftende...

Mit Sinus-Milieus die richtige Zielgruppe finden

Was sind eigentlich Sinus-Milieus? Wenn Sie bei Ihrer Zielgruppenforschung nicht weiter wissen, kann Ihnen diese Klassifikation des Sinus-Insituts weiterhelfen. Das Marktforschungsinstitut hat die menschliche Gesellschaft in 10 Gruppen aufgeteilt und liefert zu jeder ein umfassendes Profil – auf der Basis von wissenschaftlichen Untersuchungen. Wir erklären Ihnen, wie das Modell funktioniert und...

Willenserklärung – das versteht man wirklich darunter

Der morgendliche Brotkauf beim Bäcker, der Kaffee am Bahnhof, die Bestellung im Onlineshop: Jeden Tag gehen wir kleine oder größere Rechtsgeschäfte ein, jedes Mal geben wir dabei eine Willenserklärung ab. Juristisch – genauer gesagt zivilrechtlich – gesehen, umfasst dieser Vorgang mehrere Aspekte. Welche Bestandteile hat eine Willenserklärung und welche Arten gibt es? Wir erklären die...

Das perfekte Anforderungsprofil erstellen

Sie möchten ansprechende Stellenbeschreibungen verfassen und Top-Kandidaten identifizieren? Dafür ist die Erstellung eines Anforderungsprofils der erste notwendige Schritt. Ein solches fasst die wesentlichen Kompetenzen, Fähigkeiten und Talente zusammen, über die ein Bewerber verfügen sollte, um die späteren Tätigkeiten erfolgreich ausüben zu können. Doch wie genau wird ein Anforderungsprofil...


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz