Was ist ein Kleingewerbe?

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

 

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man...

 

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance

 

Work-Life-Balance beinhaltet weit mehr als die zeitlich gleichmäßige Aufteilung von Arbeitszeit und Freizeit. Das Konzept wird oft zurecht als eine Lebensphilosophie beschrieben, die sich durch alle Lebensbereiche eines Menschen zieht. Damit sie gelingt, müssen sowohl...

 

Vorstellungsgespräch Tipps

Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

 

Sie haben es geschafft und wurden nach Ihrer Bewerbung zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Etwas Nervösität ist dann normal. Insbesondere, wenn Sie noch wenig Erfahrung darin haben, sich gut zu verkaufen. Es gibt jedoch einige ungeschriebene Regeln, die für alle...

 

Vision vs. Mission

Mission-Statement vs. Vision-Statement

 

Auch wenn der Preis ansteigt und es günstigere Alternativen auf dem Markt gibt, konsumieren wir oft die Produkte derselben Marke. Der Grund, warum wir am liebsten mit der gleichen Airline fliegen oder uns den Kaffee heute am selben Kiosk wie gestern holen, kann dieser sein: Wir...

 

CRM-Tools: Kundenpflege leichtgemacht

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

 

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell...

 

Steuerarten in Deutschland: Eine Übersicht

Steuerarten in Deutschland: Steuerrecht einfach erklärt

 

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Tabaksteuer, Hundesteuer: Das deutsche Steuerrecht ist wie ein Irrgarten, in dem man sich allzu leicht verlaufen kann. Welche Steuerarten gibt es in Deutschland und welche sind für Sie als Unternehmer relevant? Unsere Übersicht über die Steuerarten...

 

Businessplan erstellen

Businessplan erstellen: So planen Sie Ihr Geschäftsvorhaben

 

Bevor es zur Umsetzung einer Geschäftsidee kommt, steht die Erstellung des Businessplans an. Dieser dient als unterstützender Fahrplan für den Gründer und fasst alle relevanten Informationen rund um Planung, Strategie und Finanzen zusammen. Doch auch für potenzielle Finanz- und...

 

Lieferschein erstellen: Was ist ein Lieferschein und wie wird er geschrieben?

Das Beifügen eines Lieferscheins ist beim Warenversand keine Seltenheit. Und auch, wenn es nicht vorgeschrieben ist, für jede Sendung einen Lieferschein zu erstellen, so ist es dennoch ratsam: Denn durch das Schreiben ermöglichen Sie Ihren Kunden einen schnellen Überblick über die bereitgestellten Produkte und können sich auch selbst vergewissern, ob alle bestellten Artikel der Lieferung...

Buchhaltungs-Software: Wie funktioniert ein Online- Buchführungsprogramm?

Ein Buchhaltungsprogramm hilft Ihnen bei der Organisation und Auswertung von Rechnungen und Kostenstellen, der Umsatzsteuer und anderen Bereichen der Buchführung. Vor allem cloud-basierte Buchhaltungs-Software für Kleinunternehmer erfreut sich großer Beliebtheit, da sie durch ihre Internetanbindung noch mehr zu leisten vermag. Die Zeit vieler Unternehmer und Selbstständiger ist knapp bemessen,...

Auftragsbestätigung: Mit Muster zum perfekten Schreiben

Wenn ein Kunde ein von Ihnen unterbreitetes Angebot annimmt, sollten Sie diesen Auftrag offiziell bestätigen. Dazu reicht in der Theorie zwar eine mündliche Mitteilung, wesentlich seriöser und sicherer ist jedoch eine schriftliche Bestätigung der vereinbarten Leistungen und Konditionen. Mit Vorlagen für Word, Excel und Co. erstellen Sie solche Auftragsbestätigungen in wenigen Minuten.

Angebot schreiben: Was Sie bei der Angebotserstellung beachten sollten

Die Wirtschaftlichkeit vieler Unternehmen und Selbstständiger hängt in erster Linie von der Auftragslage ab. Wenn Sie mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen die Aufmerksamkeit eines Kunden gewinnen konnten und Ihnen schließlich eine Anfrage vorliegt, sollten Sie schnellstmöglich ein schriftliches Angebot erstellen und dieses an den Interessenten weiterleiten. Dabei helfen gewisse Standards –...

Kostenvoranschlag: Kosten und Verbindlichkeit

Kfz-Werkstätten, Bauunternehmen und Versicherungsvertreter beauftragt man nicht einfach bedenkenlos. Stattdessen holt man zuerst einen Kostenvoranschlag ein, der die zu erwartenden Kostenpunkte detailliert aufschlüsselt und somit eine Grundlage für Budgetkalkulation und Preisvergleiche liefert. Unklar ist vielen Kunden jedoch, dass auch der genaueste Kostenvoranschlag Abweichungen und...

Soft Skills: Definition und Liste

Soft Skills sind all jene Fähigkeiten, die Sie als Arbeitskraft auszeichnen, aber selten auf Zeugnissen auftauchen oder Qualifikationen nach sich ziehen. Dabei sind Ihre Soft Skills für Arbeitgeber für viele wichtige Fragen relevant: Wie gut können Sie mit Menschen zusammenarbeiten? Wie gehen Sie mit Stress um? Wir geben Beispiele für Soft Skills, die im Beruf nützlich sind, und geben Ihnen...

Inventar: Alles, was Sie über die Bestandsliste wissen müssen

Ein ordentlich erstelltes Inventar ist die Grundlage für eine korrekte Unternehmensbewertung und ebenso die Basis für Ihre Jahresabschlussbilanz. Deshalb ist es besonders wichtig, hierbei fehlerfrei zu arbeiten. Als Ergebnis Ihrer Inventur ist das Inventarverzeichnis eine Aufstellung aller Vermögensgegenstände und Schulden. Aber was ist ein Inventar genau? Wir erklären Ihnen, worauf Sie achten...

Die Kapitalgesellschaft

Jeder Existenzgründer steht zunächst vor der Frage: Welche Rechtsform ist die richtige für mein künftiges Unternehmen? Für eine überzeugende Antwort darauf sollte man den Unterschied zwischen Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften kennen. Hier erfahren Sie mehr über die Rechtsform Kapitalgesellschaft, was sie auszeichnet und wie sie sich von anderen Unternehmenstypen abgrenzt.

Stakeholder – kennen Sie Ihre Anspruchsgruppen?

Die Shareholder Ihres Unternehmens kennen Sie vermutlich. Doch wie sieht es mit den Stakeholdern aus? Der Erfolg Ihres Unternehmens hängt von diversen Personengruppen ab. Und nicht alle sind bei Ihnen angestellt oder mit Eigenkapital am Geschäft beteiligt. Speziell externe Stakeholder wie Zulieferer und Kunden, aber auch der Staat und die allgemeine Öffentlichkeit üben einen massiven Einfluss auf...

Was ist das Extranet und wie können Sie es für sich nutzen?

Bestellstatus, Produktkompatibilitäten, aktualisierte Lieferbedingungen – die manuelle Übermittlung von Daten an Geschäftspartner per Mail oder Telefon nimmt viel Zeit in Anspruch. Das geht aber auch mit weniger Aufwand. Die Lösung: ein Extranet – als Erweiterung des Intranets ist es nicht nur Mitarbeitern zugänglich, sondern gewährt auch einem autorisierten Nutzerkreis außerhalb des Unternehmens...