Körpersprache

Körpersprache: Die wichtigste Form der nonverbalen Kommunikation

 

Selbst wenn wir nichts sagen, kommunizieren wir: Durch unsere Körpersprache senden wir mehr oder weniger bewusst Signale an unsere Umwelt. Gestik, Mimik und Körperhaltung verraten oft deutlicher, als uns lieb ist, wie wir uns in einer bestimmten Situation fühlen. Wenn Sie...

 

Agiles Arbeiten

Agiles Arbeiten: Herausforderungen der digitalen Welt meistern

 

„Agiles Arbeiten“ ist aktuell eines der großen Buzzwords in der Unternehmenswelt. Es gilt als das beste Mittel, um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Wie funktioniert der agile Ansatz? Welche Chancen und Risiken sind mit ihm verbunden? Und welche Rolle wird...

 

Angebot und Nachfrage

Angebot und Nachfrage – so bestimmen sie den Markt

 

Angebot und Nachfrage bestimmen die Preisgestaltung am freien Markt. Denn die Nachfrage hat Einfluss auf das Angebot und umgekehrt. Ohne Nachfrage ist jedes Angebot überflüssig, ohne Angebot läuft die Nachfrage ins Leere. Sind sie im Gleichgewicht, bleiben die Preise stabil und...

 

Business-Impact-Analyse

Die Business-Impact-Analyse

 

Mit einer BIA oder Business-Impact-Analyse stellen Sie die wichtigsten Prozesse Ihres Unternehmens heraus, die bei einem Ausfall den normalen Geschäftsbetrieb gefährden. Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, Auswirkungen von Krisen besser einzuschätzen und Strategien zur...

 

Nebengewerbe anmelden

Nebengewerbe anmelden – so geht’s

 

Egal, ob Angestellter, Auszubildender oder Student: Nahezu jeder kann ein Nebengewerbe gründen und sich somit nebenberuflich selbstständig machen. Eine Existenzgründung im Nebengewerbe ist für viele Unternehmer eine gute Möglichkeit, die eigene Geschäftsidee zu prüfen und dabei...

 

Businessplan erstellen

Businessplan erstellen: So planen Sie Ihr Geschäftsvorhaben

 

Bevor es zur Umsetzung einer Geschäftsidee kommt, steht die Erstellung des Businessplans an. Dieser dient als unterstützender Fahrplan für den Gründer und fasst alle relevanten Informationen rund um Planung, Strategie und Finanzen zusammen. Doch auch für potenzielle Finanz- und...

 

Startup Ideen finden

Startup-Ideen finden und umsetzen

 

Wenn Träume wahr werden: Aus manchen Startups werden Milliarden schwere Unternehmen. Wenn Sie selbst auch ein Startup gründen möchten, Ihnen aber Ideen fehlen, finden Sie hier Inspiration: Wie gehen Sie die Suche nach dem nächsten „großen Ding“ systematisch an? Wie haben andere...

 

Die Sozialauswahl – Definition und Ablauf

Eine betriebsbedingte Kündigung ist nur wirksam, wenn vorher eine Sozialauswahl getroffen wurde. Das schreibt das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) vor. Die Maßnahme dient dem Schutz von Arbeitnehmern, die es vergleichsweise schwer haben, eine neue Stelle zu finden. Bei der Sozialauswahl muss der Arbeitgeber festgelegte Kriterien berücksichtigen und nach einem Punkteschema bewerten.

Corporate Identity

Was ist Corporate Identity und wie hilft diese Ihrem Unternehmen? Das Konzept der Unternehmensführung zielt auf die Vereinheitlichung der Werte und Prozesse in allen Bereichen eines Unternehmens. Damit verbessern Sie die Kommunikation innerhalb der Firma wie auch nach außen und machen deren Selbstbild zur treibenden Kraft, die Ihr Image auf dem Markt etabliert und stärkt. Lesen Sie hier, welche...

Due Diligence: Definition und Geschichte der vorsorglichen Risikoprüfung

Per Definition ist die „Due Diligence“ eine Risikoprüfung von hoher Sorgfalt: Und jeder, der ein Unternehmen, Firmenanteile oder Immobilien kauft, sollte solch eine Due-Diligence-Prüfung durchführen, um sich vor unangenehmen rechtlichen oder finanziellen Konsequenzen zu schützen. Diese Prüfung ist zwar mitunter aufwendig und teuer – aber auf sie zu verzichten, kann letztlich sehr viel mehr kosten....

Compliance: Richtlinien für regelkonformes Unternehmensverhalten

Compliance ist einer dieser Trendbegriffe, die in der Wirtschaft immer häufiger gebraucht werden. Dabei scheint er nahezu alles bedeuten zu können. Die Grundidee ist simpel und versteht sich eigentlich von selbst: Unternehmen müssen geltendes Recht beachten und zugleich ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Was bedeutet Compliance darüber hinaus?

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man von einem Kleingewerbe. Betreiber solcher Unternehmen müssen auch nicht ins Handelsregister eingetragen werden. Welche...

Six-Sigma-Methode: Wie sie funktioniert und was sie bewirkt

Six Sigma gehört zu den am weitesten verbreiteten Prozessoptimierungs- und Qualitätsmanagement-Methoden in Unternehmen. Das Besondere des Ansatzes: seine mathematische Basis und sein klarer Fokus auf Messbarkeit von Veränderungen. Wir geben einen Überblick, wie die Six-Sigma-Methode funktioniert, welche Vorteile sie bringt und wie Sie sie in die Praxis umsetzen.

Ishikawa-Diagramm: Probleme richtig angehen

Unternehmer sind immer wieder mit Problemen konfrontiert. Damit diese aber nicht nur aufgeschoben, sondern auch gelöst werden, sollte man sich nicht nur mit den Auswirkungen der Probleme, sondern auch mit ihren Ursachen befassen. Das Ishikawa-Diagramm hilft Ihnen dabei, strukturiert nach Problemquellen zu suchen. Wir erklären Ihnen das Prinzip dieses Ursache-Wirkungs-Diagramms.

Inventar: Alles, was Sie über die Bestandsliste wissen müssen

Ein ordentlich erstelltes Inventar ist die Grundlage für eine korrekte Unternehmensbewertung und ebenso die Basis für Ihre Jahresabschlussbilanz. Deshalb ist es besonders wichtig, hierbei fehlerfrei zu arbeiten. Als Ergebnis Ihrer Inventur ist das Inventarverzeichnis eine Aufstellung aller Vermögensgegenstände und Schulden. Aber was ist ein Inventar genau? Wir erklären Ihnen, worauf Sie achten...

Personaleinsatzplanung (PEP): Zweck, Methoden und Hilfsmittel

Gute Mitarbeiter zu haben, ist die halbe Miete – ihr effizienter Einsatz die Königsdisziplin. Die Personaleinsatzplanung soll gewährleisten, dass Positionen im Unternehmen mit den dafür am besten geeigneten Arbeitskräften besetzt werden. Außerdem soll sie dafür sorgen, dass es weder zu Engpässen noch zu Überkapazitäten im Betrieb kommt.

Der Bullwhip-Effekt

Der Bullwhip- oder auch Peitscheneffekt beschreibt das Phänomen, dass sich Nachfrageschwankungen am Markt bei jeder Station der Lieferkette verstärken. So können selbst geringe Veränderungen der Nachfrage, die ein Einzelhändler kaum bemerkt, starke Auswirkungen auf ein Produktionsunternehmen am Anfang der Lieferkette haben. Der Bullwhip-Effekt ist deshalb ein wichtiger Indikator für das...


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,01 €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz