Was ist ein Kleingewerbe?

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

 

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man...

 

CRM-Tools: Kundenpflege leichtgemacht

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

 

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell...

 

Steuerarten in Deutschland: Eine Übersicht

Steuerarten in Deutschland: Steuerrecht einfach erklärt

 

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Tabaksteuer, Hundesteuer: Das deutsche Steuerrecht ist wie ein Irrgarten, in dem man sich allzu leicht verlaufen kann. Welche Steuerarten gibt es in Deutschland und welche sind für Sie als Unternehmer relevant? Unsere Übersicht über die Steuerarten...

 

Vision vs. Mission

Mission-Statement vs. Vision-Statement

 

Auch wenn der Preis ansteigt und es günstigere Alternativen auf dem Markt gibt, konsumieren wir oft die Produkte derselben Marke. Der Grund, warum wir am liebsten mit der gleichen Airline fliegen oder uns den Kaffee heute am selben Kiosk wie gestern holen, kann dieser sein: Wir...

 

Digitalisierung von deutschen Kleinunternehmen

Digitalisierung: Sind deutsche Kleinunternehmer zukunftsfähig?

 

Die Digitalisierung erreicht immer mehr Bereiche unseres Lebens – beruflich wie privat. Daran kommen auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) nicht vorbei, wenn sie ihre Zukunftsfähigkeit sichern und im Wettbewerb bestehen möchten. Doch wie gut sind gerade...

 

GmbH gründen

Eine GmbH gründen: Aufwand und Kosten

 

Möchten Sie eine Geschäftsidee in die Tat umsetzen und zu diesem Zweck eine GmbH gründen? Dann haben Sie sich sicher schon ein erstes Basiswissen über diese Rechtsform angeeignet. Aber wissen Sie bereits, ob Sie einen individuellen Gesellschaftvertrag aufsetzen wollen oder ob...

 

Businessplan erstellen

Businessplan erstellen: So planen Sie Ihr Geschäftsvorhaben

 

Bevor es zur Umsetzung einer Geschäftsidee kommt, steht die Erstellung des Businessplans an. Dieser dient als unterstützender Fahrplan für den Gründer und fasst alle relevanten Informationen rund um Planung, Strategie und Finanzen zusammen. Doch auch für potenzielle Finanz- und...

 

Coworking – neue Arbeitsform für moderne Jobs

Coworking ist eine Reaktion auf eine neue, moderne Arbeitswelt: In vielen Berufen ist es nicht mehr nötig, an einem bestimmten Ort zu arbeiten. Der Coworking Space stellt eine Alternative zum klassischen Büro, aber auch zu den eigenen vier Wänden oder dem Café um die Ecke dar. Was versteht man konkret unter Coworking?

GmbH auflösen: So wickeln Sie Ihr Unternehmen ab

Ihr Entschluss steht fest: Ihre Gesellschaft mit beschränkter Hafting (GmbH) wird aufgelöst. Freiwillig oder nicht – die Gründe können sehr unterschiedlich sein. Aber wie geht es jetzt weiter? Einfach den Geschäftsbetrieb einzustellen, reicht nicht aus. Als Kapitalgesellschaft muss eine GmbH gemäß gesetzlichen Vorschriften und nach einem festen Ablauf aufgelöst werden. Erst mit der Löschung aus...

Blue Ocean – mit der richtigen Strategie zu mehr Erfolg

Der Kampf um signifikante Marktanteile ist besonders für junge Unternehmen schwer. Doch auch große, etablierte Betriebe können in einem feststeckenden Markt kaum große Sprünge vollziehen. Um ihre Profite nachhaltig zu steigern, sollten Sie also die Konkurrenz hinter sich lassen und einen ganz neuen Markt erschließen. Die Blue Ocean Strategy verrät, wie Sie mit Innovationen zu mehr Erfolg gelangen....

Mit einer Lieferschein-Vorlage zum eigenen Warenbegleitschein

Ein Warenbegleitschein ist sowohl für das liefernde Unternehmen als auch für den Empfänger ein nützliches Dokument, das bei größeren Lieferungen nicht fehlen sollte. Auch wenn die Auflistung der gelieferten Ware gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, gilt sie im Verkaufswesen als Standard. Mit der passenden Vorlage ist der eigene Lieferschein innerhalb weniger Minuten erstellt.

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell strukturieren lassen. Diese Software-Systeme automatisieren und optimieren den Prozess des Kundenbeziehungsmanagements.

Kassenbuch-Vorlage im kostenlosen Download

Sie möchten Ihr Kassenbuch elektronisch führen und benötigen dafür eine praktische Kassenbuch-Vorlage? Bei uns finden Sie einen Kassenbuch-Vordruck zum kostenlosen Download als Excel-Tabelle. Darüber hinaus erfahren Sie, wer überhaupt ein Kassenbuch führen muss, welche Angaben dabei Pflicht sind und wie man das Kassenbuch-Muster richtig ausfüllt.

Impairment-Test: Was ist er und wann braucht man ihn?

Mit Impairment-Tests hat die IFRS eine Bilanzierungsvorschrift geschaffen, mit der Unternehmen verbindlichere Bilanzen erstellen können. Sie können damit Wertminderungen korrekt in Jahresabschlüssen darstellen. Doch wann und für was genau müssen Werthaltigkeitstests durchgeführt werden? Vor allem beim Thema Goodwill besteht Unsicherheit. Lesen Sie, auf was Sie beim Impairment-Test achten müssen,...

Aktiva und Passiva

Was sind Aktiva und Passiva? Diese Fachausdrücke aus dem unternehmerischen Rechnungswesen bezeichnen die linke bzw. rechte Seite einer Bilanz. Eine vereinfachte Erklärung: Die Aktiva auf der linken Seite geben Auskunft über die Verwendung der Mittel des Unternehmens, während die Passiva auf der rechten Seite deren Herkunft aufzeigen. Bei der Bilanzierung werden Aktiva und Passiva in Untergruppen...

Personaleinsatzplanung (PEP): Zweck, Methoden und Hilfsmittel

Gute Mitarbeiter zu haben, ist die halbe Miete – ihr effizienter Einsatz die Königsdisziplin. Die Personaleinsatzplanung soll gewährleisten, dass Positionen im Unternehmen mit den dafür am besten geeigneten Arbeitskräften besetzt werden. Außerdem soll sie dafür sorgen, dass es weder zu Engpässen noch zu Überkapazitäten im Betrieb kommt.

Rückstellungen richtig bilden, buchen und auflösen

Bei der Bilanzierung spielen Rückstellungen eine wichtige Rolle. Durch sie können Sie die Steuerlast des aktuellen Geschäftsjahrs verringern. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Rückstellungen in der Bilanz richtig bilden, sie buchen und wieder auflösen und welche Buchungssätze Sie dafür benötigen.