Crowdfunding

Crowdfunding

 

Crowdfunding bezeichnet die Möglichkeit, mit einer online angelegten Kampagne Spendengelder für ein Projekt zu sammeln, und ist vor allem für Privatpersonen und Start-ups eine beliebte Finanzierungsart. Dabei sprechen Sie vor allem Privatpersonen direkt an. In unserem Artikel...

 

Einen Onlineshop gründen

Einen Onlineshop gründen – Grundlagen

 

Wenn Sie planen, einen Onlineshop zu gründen, haben Sie diverse Dinge zu beachten: So müssen Sie beispielsweise beim Gewerbeamt den notwendigen Gewerbeschein beantragen, ein Grundkonzept entwickeln und die Finanzen kalkulieren. Doch auch die Wahl des richtigen Shop-Systems und...

 

Patent

Das Patent: Wertvolle Ideen schützen

Menschlicher Forschergeist bringt immer wieder Erfindungen hervor, die das Leben erleichtern. Wer etwas Neues erfindet, kann ein Patent anmelden. Das Patentrecht ist dazu da, die geistige Arbeit von Erfindern zu schützen. Denn das Patent ist laut Definition ein Schutzrecht. Doch was ist ein Patent genau, was fällt unter dieses Recht und wie unterscheidet es sich von anderen gewerblichen...

Formkaufmann

Formkaufmann

In Deutschlad gibt eine Reihe von Rechtsformen für Gesellschaften, die zwingend den Status eines Kaufmanns haben, wie ihn das Handelsgesetzbuch definiert. Mit einigen Ausnahmen gilt dies für alle Unternehmen, die ein Gewerbe ausüben – ob OHG, KG, AG oder GmbH. Man spricht vom Formkaufmann, weil die Rechtsform den Kaufmannsstatus bedingt. Was das für die Gesellschaft bedeutet, erfahren Sie hier.

Kannkaufmann

Kannkaufmann: Definition des freiwilligen Kaufmanns

Freiwillig zu einem Kaufmann werden: Wer Kleingewerbetreibender, Forst- oder Landwirt ist, gilt zunächst einmal nicht als Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs. Doch er kann es werden und ist dann ein Kannkaufmann. Doch das will gut überlegt sein: Dieser Status hat im Geschäftsleben Vorteile, bringt aber auch Pflichten mit sich – wie sie für alle Kaufleute gelten. Am besten, Sie informieren...

Kaufmann

Kaufmann: Definition von Kaufleuten nach HGB

Ab wann ist man ein Kaufmann? Das HGB gibt darüber nur indirekt Antwort, indem es sechs verschiedenen Typen von Kaufleuten definiert, statt eine konkrete, allgemeingültige Definition zu liefern. Sie alle verbinden aber allgemeine Kaufmannseigenschaften, die man aus ihnen ableiten kann. Lesen Sie, was einen Kaufmann zum Kaufmann macht – und wann man noch kein Kaufmann ist.

Earn-out-Klausel

Earn-out beim Unternehmenskauf: Win-Win-Garant oder Streitverursacher?

Earn-out-Klauseln im Vertrag veringern das Risiko, einen zu hohen Kaufpreis zu bezahlen. Steht der Verkäufer dem verkauften Unternehmen während der Earn-out-Periode weiter zur Verfügung, ist für ihn eine Earn-out-Klausel monetärer Anreiz, den neuen Inhaber zu unterstützen. Denn der Earn-out verspricht zusätzlich zum Basiskaufpreis einen erfolgsabhängigen Zusatzkaufpreis, der nach der...

Nachschusspflicht

Nachschusspflicht: Definition und Erläuterung

Was passiert, wenn eine GmbH oder UG kurzfristig mehr Geld benötigt, als sie aus eigener Kraft aufbringen kann? Für solche Gesellschaften ist eine Situation dieser Art gar nicht so unwahrscheinlich. Dann greift unter Umständen die Nachschusspflicht. Wir erläutern, was man darunter versteht und was der Unterschied zwischen einer unbeschränkten und einer beschränkten Nachschusspflicht ist.

Was ist ein Kleinunternehmer?

Was ist ein Kleinunternehmer?

Was bezeichnet der Begriff „Kleinunternehmer“ und wie unterscheidet sich der Kleinunternehmer von einem Kleingewerbetreibenden? Wir liefern eine Definition und die wichtigsten Infos zur Besteuerung von Kleinunternehmern. Darüber hinaus erklären wir, welche Umsatzgrenzen für Kleinunternehmer gelten, was passiert, wenn sie die Grenzwerte überschreiten und welche steuerrechtlichen Vorteile mit dem...

Bürgschaft

Was ist eine Bürgschaft?

Eine Kreditaufnahme scheitert gelegentlich daran, dass die Bank nicht überzeugt ist, man könne die Raten aufbringen. Durch eine Bürgschaft erhält ein Gläubiger eine zusätzliche Absicherung für eine vereinbarte Leistung: Im Notfall tritt der Bürge dafür ein. Dieser kann eine Privatperson sein, aber auch eine Versicherung oder Bank, allerdings nicht jede Person. Was ist eine Bürgschaft genau und...

OHG

Die OHG: Freiheit und Risiko für Kaufleute

Gründen mit wenig Kapital? Die offene Handelsgesellschaft macht es möglich. Die OHG ist eine gute Chance für Unternehmensgründer, Ihre Geschäftsidee in einem Handelsgewerbe zu realisieren. Alles was Sie dafür brauchen, sind gleichgesinnte Gesellschaftspartner. Bei der OHG teilt man laut Definition alles: Die Geschäftsleitung, die Gewinne, aber auch die Verluste. Doch was genau ist eine OHG und...

Gewerbe anmelden

Gewerbeanmeldung – so melden Sie Ihr Gewerbe richtig an

Wenn Sie beruflich selbstständig sind und eine Gewerbetätigkeit ausüben, dann sind Sie zur Gewerbeanmeldung verpflichtet. Doch welche Tätigkeiten sind eigentlich als Gewerbe definiert? Wo genau melden Sie sich an, damit Sie einen Gewerbeschein erhalten? Und was gilt es bei dieser Anmeldung zu beachten? Wir klären die wichtigsten Fragen, gehen auf Voraussetzungen und Kosten ein und geben Ihnen eine...

Gründung

Ein Unternehmen zu gründen und in die Selbständigkeit zu wechseln kann eine große Herausforderung sein. Von der Ideenfindung über die Businessplanung bis hin zur Auswahl der passenden Rechtsform und Finanzierung finden angehende Gründer hier alle Themen, die zum Start ihres Vorhabens wichtig sind.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz