papaya CMS: Content-Management für Profis

papaya CMS: Leistungsstark und barrierefrei

Die Hersteller preisen papaya als CMS an, das High-Performance-Content-Management ermöglicht. Dies hat durchaus seine Berechtigung – angesichts der gegebenen Leistungsstärke und vieler smarter Funktionen der Software. Doch ist demzufolge papaya CMS allein für beschlagene Admins und Webmaster geeignet? Und wo genau liegen die Stärken des Programms?

OpenCms: Das Browser-CMS mit leichter Bedienung

OpenCms: Einfaches Content-Management im Browser

OpenCms wird nicht nur oft für die Umsetzung von Seiten im Internet genutzt, sondern findet auch in Intra- und Extranet häufige Verwendung. Das Content-Management-System lässt sich leicht bedienen und bietet gerade bei der Herstellung von Seiteninhalten viele nützliche und unkomplizierte Funktionen. Erfahren Sie mehr über die Vorzüge des relativ unbekannten OpenCms.

django CMS – Grundwissen und relevante Fakten

django CMS – ein Blick auf das Python-System

Das 2007 veröffentlichte django CMS basiert auf dem gleichnamigen Web-Framework Django und der Programmiersprache Python. Dank der direkten Verknüpfung mit dem Framework können sämtliche Applikationen auch für das Content-Management-System genutzt werden. Das gelingt besonders leicht mithilfe von django-CMS-Templates. Doch wie sieht es bei dem aufstrebenden Programm zur Content-Verwaltung mit der...

Von eZ Publish zu eZ Platform: Alles zu den eZ CMS

Die Weiterentwicklung eines CMS: Aus eZ Publish wird eZ Platform und eZ Studio

Bei eZ Publish und dessen Nachfolge-Programmen eZ Platform und eZ Studio liegt der Fokus auf dem Erstellen und Veröffentlichen von umfangreichen Webangeboten. Dabei können die Enterprise-CMS-Lösungen sowohl für geschäftliche Websites als auch für Community-, E-Commerce- und andere Online-Plattformen verwendet werden. Aber sind die eZ Publish CMS-Anwendungen wirklich so anwenderfreundlich, wie es...

WordPress-Wartungsmodus

Was ist der Wartungsmodus in WordPress?

Bei Umbauarbeiten am eigenen WordPress-Projekt, etwa bei der Umstellung auf ein neues Theme und damit verbundenen Anpassungen des Layouts oder bei einer Aktualisierung der Core-Dateien, sollte man den Wartungsmodus von WordPress verwenden. Dies verhindert, dass Besucher während der Wartung eine Fehlermeldung oder gar eine leere Seite angezeigt bekommen. Mit dem Wartungsmodus erstellt man eine...

Drupal vs. WordPress – welches CMS macht das Rennen?

Drupal vs. WordPress – zwei CMS-Alternativen im Vergleich

Drupal oder WordPress – mit welchem CMS lässt sich Ihr Onlineprojekt am besten realisieren? Das kommt vor allem darauf an, was Sie mit Ihrer Website vorhaben. Ein Content-Management-System, das für alle Anwendungsfälle gleich gut geeignet ist, gibt es nicht. Benötigen Sie eine intuitive Weblog-Software, ist WordPress das System der Wahl. Komplexe Community-Projekte hingegen lassen sich mit Drupal...

Gratis-Drupal-Themes für ein frisches Webdesign

10 kostenlose Drupal-Themes, die Sie kennen sollten

Über Themes verändern Sie das Layout Ihrer Website – es sind sozusagen Schablonen für Ihre Internetpräsenz. Wer Drupal als CMS nutzt, hat hier eine äußerst große Auswahl: Kostenlose Drupal-Themes gibt es zuhauf, aber welche Designvorlage ist die richtige für das eigene Projekt? Das hängt auch von den Kenntnissen des Webdesigners ab. Außerdem spielt die Frage, welche Art von Website in Planung ist,...

Drupal: Informationen und Tipps zum populären CMS

Drupal: Modulares CMS für Social-Publishing und viel mehr

Das CMS Drupal wurde von Dries Buytaert anfangs als einfaches Message Board konzipiert und hat sich im Laufe der Zeit zu einem der größten Content-Management-Systeme der Welt entwickelt. Es ist bekannt für seine riesige Community, die stetig an Erweiterungen arbeitet. Aber womit kann Drupal sonst noch punkten?

TYPO3 – ein CMS mit großer Funktionsvielfalt

TYPO3 – ein umfangreiches Content-Management-System

TYPO3 ist eines der am häufigsten genutzten Content-Management-Systeme im deutschsprachigen Raum. Es gilt als komplexes, aber äußert umfangreiches CMS, das Ihnen unzählige Optionen fürs Webdesign bietet. Wir bieten Ihnen Informationen zu dem populären CMS und erklären, für wen TYPO3 geeignet ist und welche Erweiterungen und Funktionen die Software auszeichnen.

WordPress: Das bekannte CMS unter der Lupe

WordPress: CMS nicht nur für Blogger

Populär wurde WordPress als CMS für Blogs. Seither hat sich das Programm zu einem vollwertigen Content-Management-System entwickelt, mit dem sich selbst große Webprojekte umsetzen lassen. Aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades und der Stellung auf dem Markt sind die Ansprüche an den Funktionsumfang von WordPress groß. Doch was ist an WordPress eigentlich so besonders?


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!